Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

10. Ausbildungsmesse vom 17. März bis 18. März 2017 von 9 bis 15 Uhr in Bad Hersfeld - Schilde-Halle -

Schule

Ausbildung

Handwerk

Berufswunsch

Die diesjährige Ausbildungsmesse findet wieder in der Schilde-Halle Bad Hersfeld statt. Auch in diesem Jahr ist der Veranstalter das SRH Berufsförderungswerk in Heidelberg mit der Niederlassung in Bad Hersfeld in der Landeckerstraße 2 (Tel: 06621/41 08 - 070).

Unsere Filmbeiträge werden unterstützt durch:


Continental Automotiv GmbH in Bebra



SRH Heidelberg
Standort Bad Hersfeld

Kreishandwerkerschaft
Hersfeld-Rotenburg

DRK Bad Hersfeld

Amazon Bad Hersfeld


Filmbeiträge zur Ausbildungsmesse in Bad Hersfeld

Ausbildungsmesse 2013 in der Schilde-Halle
Fillm ab - Klicken Sie auf das Bild

Ausbildungsmesse 2014, Interview mit Lars Ullrich SRH
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

Ausbildungsmesse 2014 in der Schilde-Halle
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -


 "Ausbildungsmesse 2015"
 in Bad Hersfeld 1. Teil
Film ab - klicken Sie auf das Bild -

"Ausbildungsmesse 2015"
in Bad Hersfeld 2. Teil
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

"Ausbildungsmesse 2016"
in Bad Hersfeld
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

"Ausbildungsmesse 2017"
in Bad Hersfeld
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -


Hier ein Interview mit Lars Ullrich:

Mehr als ein Schokobrunnen – Die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld - Fragen und Antworten zur 10. Ausbildungsmesse 2017 in Bad Hersfeld

10 Jahre Ausbildungsmesse Bad Hersfeld – Eine erfolgreiche Geschichte

Wissen über Berufe und Perspektiven in der Region zu vermitteln und damit die für die Zukunft wichtige Entscheidung bei Schülerinnen und Schülern und jungen Erwachsenen nach einer Ausbildung zu unterstützen, war von Beginn an das Ziel der Ausbildungsmesse „Berufe zum Anfassen“ in Bad Hersfeld.
Die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld wurde 2008 im Rahmen des Projektes RegioPLUS mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium und regionalen Akteuren durch die SRH Berufliche Rehabilitation GmbH initiiert und organisiert. Fand die erste Ausbildungsmesse 2008 noch in der Stadthalle von Bad Hersfeld statt war schon während der Durchführung der ersten Ausbildungsmesse klar, dass man aufgrund der hohen Besucherzahlen und des Interesses der regionalen Wirtschaft ein neuer Veranstaltungsort für das Jahr 2009 gefunden werden musste. Ab dem Jahr 2009 fand die Ausbildungsmesse bis 2013 mit Unterstützung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in der Großsporthalle des Schulzentrums am Obersberg statt. Ab dem Jahr 2014 erfolgte ein Wechsel des Veranstaltungsortes in die Schilde-Halle im neu gestalteten Schildepark. Die Ausbildungsmesse hat sich mit den Jahren einen sehr guten Ruf als Berufsorientierungsmesse für Schüler und Ausbildungsplatzsuchende in der Region aufgebaut. Jährlich nutzen über 60 Aussteller aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Handwerk sowie Hochschulen und Fachhochschulen die Möglichkeit der Präsentation auf der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld „Berufe zum Anfassen“. Auch die jährlich über 2500 Besucher der Ausbildungsmesse zeugen von dem nach wie vor großem Interesse an Informationen zur beruflichen Orientierung in der Region.

Hier einige Eindrück aus der diesjährigen 10. Ausbildungsmesse 2017 in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld.














Doch nicht nur die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld „Berufe zum Anfassen“ hat eine zehnjährige erfolgreiche Geschichte, auch die Schülerinnen und Schüler und jungen Erwachsenen könnten sich freuen. Denn die Vorzeichen, unter denen sie sich bei der zehnten Messe informieren können, haben sich im Vergleich vor zehn Jahren umgekehrt. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat sich zugunsten der Schülerinnen und Schüler und jungen Erwachsenen gewandelt. Jetzt müssen diese nur noch wissen, was sie wollen und über berufsrelevante Grundkenntnisse aus der Schule verfügen.

Aussteller im Erdgeschoss der Schilde-Halle

Wann startet die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld 2017?

Am Freitag den 17. März 2017, um 9:00 Uhr, startet zum zehnten Mal die diesjährige zweitägige Ausbildungsmesse „Berufe zum Anfassen“ in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld.
Am Freitag, 17. März von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr und am Samstag, 18. März von 9:30 bis 15:00 Uhr präsentieren über 70 Unternehmen und Institutionen aus der Region mehr als 200 Ausbildungsberufe sowie Studien- und Bildungsangebote.

Ausstellerliste 2017 in der Schilde-Halle



Wer steht hinter der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld?

Seit 2008 initiiert und organisiert die SRH Bad Hersfeld unterstützt durch regionale Partner die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld. Partner der Ausbildungsmesse 2017 sind der Landkreis Hersfeld-Rotenburg, das Kommunale Jobcenter des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, die Industrie und Handelskammer Kassel, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, die AOK Hessen und die Hersfelder Zeitung, welche die Ausbildungsmesse finanziell unterstützen.
Mit getragen wird die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld durch das Engagement der vielen regionalen Unternehmen und Institutionen, welche sich auf der Ausbildungsmesse in Bad Hersfeld unter dem Motto „Berufe zum Anfassen“ präsentieren.

Ausbildungsmesse (Archivbild 2016)

Was zeichnet die Ausbildungsmesse in Bad Hersfeld aus?

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg und die Region zeichnet sich durch eine hohe Anzahl an Ausbildungs- und Bildungsmöglichkeiten aus, die Vitalität des Landkreises und der Region kann man auf der Ausbildungsmesse hautnah und berufsnah erleben. Die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld am 17. und 18. März 2017 in der Schilde-Halle spiegelt die große Vielfalt an Ausbildungs- und Bildungsmöglichkeiten im Landkreis Hersfeld Rotenburg und der Region wieder. Sie bietet wieder die Gelegenheit sich umfassend und kostenfrei über alle Themen rund um Ausbildung, Bildung, berufliche Orientierung und berufliche Alternativen in der Region zu informieren.

Aussteller Empore in der Schilde-Halle

Aussteller Empore in der Schilde-Halle


An welche Zielgruppe richtet sich die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld?

Die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler und jungen Erwachsenen, welche sich über berufliche Alternativen und Perspektiven im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und der Region informieren wollen oder auch noch einen Ausbildungsplatz für 2017 suchen. Aber auch Eltern, die den beruflichen Einstieg ihrer Kinder aktiv begleiten wollen finden auf der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld interessante Informationen und Gesprächspartner.
Sie unterstützt die Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer Arbeit zur beruflichen Orientierung ihrer Schülerinnen und Schüler aller Schulformen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und der Region.
Als Spiegelbild der Ausbildungs- und Bildungsregion Hersfeld-Rotenburg bietet die Ausbildungsmesse aber auch Informationsmöglichkeiten für alle Ausbildungs- und Bildungsinteressierten und auch für Menschen, welche sich in der Region beruflich integrieren wollen.

Ausstellerliste 2017

Ausstellerliste 2017 in der Schilde-Halle

Was bietet die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld den Besucherinnen und Besuchern?

Die Ausbildungsmesse 2017 präsentiert wieder eine Vielzahl beruflicher Alternativen in der Region. So können Schüler und junge Erwachsene und Ausbildungsinteressierte nicht nur reichhaltige Informationen einholen, die ihnen dabei helfen, eine Berufsentscheidung zu treffen oder gezielt ein berufsorientierendes Praktikum zu finden. Vielmehr können sie auch ihre Geschicklichkeit in vielen Bereichen praktisch erproben. Zu diesem Zweck gibt es seitens der Aussteller berufsspezifische Vorführungen, zum Beispiel im Bereich der Mechatronik, des Gesundheitswesens und der beruflichen Vielfalt des Handwerks. Aber damit nicht genug: Besucher der Ausbildungsmesse 2017 können auch selbst Hand anlegen und testen, ob sie sich für den ein oder anderen Beruf tatsächlich eignen. Die teilnehmenden Unternehmen, die aus allen wirtschaftlichen Bereichen der Region kommen, bieten ein breites Informationsspektrum, das sicherlich jedem Jugendlichen und jungen Erwachsenen, der eine Ausbildung sucht oder sich beruflich orientieren will, etwas bietet. Direkt vor Ort kann man sich bei potentiellen Ausbildern über Anforderungen und deren erforderlichen Kenntnisse informieren, die in den verschiedenen Ausbildungsberufen vorausgesetzt werden. Alle Ausbildungsinteressierten haben aber auch die Gelegenheit in zwanglosen Gesprächen Tipps und Informationen über die Ausbildung direkt durch Auszubildende der unterschiedlichen Berufe zu erhalten.

Ausbildungsmesse (Achivbild 2016)

Die Ausbildungsmesse 2017 bietet aber auch eine Gelegenheit mit „Firmenchefs“ und „Personalentscheidern“ ganz unkompliziert ins Gespräch zu kommen.
Neben den „Berufen zum Anfassen“ gibt es auch Informationen und Tipps rund um das Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch sowie über Praktikumsmöglichkeiten zur beruflichen Orientierung. So kann man sich einige Tipps und Tricks zum Thema Bewerbungen und Vorstellungsgespräche direkt an der Quelle holen oder bereits ein Praktikum in den Ferien vereinbaren. Die praktischen Aufgaben, die von vielen teilnehmenden Unternehmen angeboten werden, können dabei helfen, die Berufsentscheidung in die richtigen Bahnen zu lenken. Unter Aufsicht können Interessierte die praktischen Fertigkeiten, die ein Beruf erfordert, kennen lernen.

Ausbildungsmesse 2016 (Archivbild)

Welche Berufszweige und Bildungsangebote sind 2017 auf der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld vertreten?

Die Aussteller auf der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld kommen aus allen wirtschaftlichen Bereichen der Region. So wird sich das Handwerk und die Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg mit den verschiedensten Handwerksinnungen präsentieren. Außerdem kommen international vertretene Unternehmen der Industrie wie zum Beispiel die Kali und Salz GmbH Werk Werra, die Contiental Automotive GmbH, die Grenzebach BSH GmbH, die TROX TLT GmbH, Bickhardt Bau, GLS Neuenstein oder die STRABAG AG. Aber auch eine Vielzahl regionale Ausbildungsbetriebe aus den unterschiedlichsten Berufssparten zum Beispiel ACO Pasavant, TLT Turbo GmbH oder die AE-Group sind vertreten. Auch Berufe aus dem kaufmännischen Bereich werden vorgestellt, so etwa durch die Steuerberaterkammer Hessen, die AOK Hessen, die Sparkasse, die VR-Bank Hersfeld-Rotenburg und vielen weiteren Unternehmen. Nicht zuletzt ist sowohl das Polizeipräsidium Osthessen, das Hauptzollamt Gießen, die Bundespolizei, das Klinikum Bad Hersfeld und die Bundeswehr vertreten, um über ihre Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.
Die Technische Hochschule Mittelhessen als regionale Hochschule präsentiert ihr Studien- und Bildungsangebot.
Viele Unternehmen bieten auch noch Ausbildungsplätze für den Ausbildungsbeginn im August 2017 an bzw. haben zum Teil die diesjährige interne Bewerbungsfrist bis nach der Ausbildungsmesse verlängert.

Schilde-Halle Bad Hersfeld (Achivbild 2016)

Welche Tipps gibt es für die Besucherinnen und Besucher der Ausbildungsmesse?

Egal ob man sich in der beruflichen Orientierungsphase befindet oder konkret nach einem Ausbildungsplatz sucht: die Besucherinnen und Besucher der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld sollten sich intensive Gedanken machen, was sie von der Ausbildungsmesse erwarten. Je nachdem, welches Ziel man verfolgt, ist auch eine unterschiedliche Vorbereitung zweckmäßig.

In der Orientierungsphase bietet die Ausbildungsmesse die Chance, einen schnellen Einblick in unterschiedliche Berufe und Berufsfelder zu erhalten. Man hat die Gelegenheit, sich in einer zwanglosen Atmosphäre mit den Vertretern verschiedener Berufsgruppen, Hochschulen und den jeweiligen berufsspezifischen Kammern und Verbänden der einzelnen Branchen zu unterhalten.
An den einzelnen Ständen der Aussteller sollte man sich Zeit nehmen und Fragen stellen. Es geht nicht darum, die meisten Flyer mit nach Hause zu bringen, sondern relevante Informationen zu erhalten. Ein Notizblock ist daher für jede Besucherin und jeden Besucher, welche die berufliche Zukunft gestalten möchte auf der Ausbildungsmesse Pflicht. Wichtig ist auch, die allgemeineren Orientierungsangebote immer zu hinterfragen.
Bei der konkreten Suche nach einem Ausbildungsplatz ist die Ausbildungsmesse Bad Hersfeld eine sinnvolle Anlaufstelle. Das Ziel sollte sein, gezielt Kontakt mit geeigneten Betrieben aufzunehmen und bei diesen einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dazu sollte man sich im Vorfeld über einzelne Betriebe informieren, sich konkrete Fragen überlegen und auch die jeweiligen Ausbildungsangebote der Unternehmen kennen. Kopien des Lebenslaufs oder Kurzbewerbungen können den Unternehmensvertretern bei der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld überreicht werden, noch besser sind komplette Bewerbungsmappen.
Auf der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld angekommen sollte man zielstrebig die Aussteller ansteuern, welche in der Vorauswahl interessant waren. So gerät man nicht in Zeitnot und kann anschließend entspannt weitere Informations- und Unterhaltungsangebote wahrnehmen.

Ein Besuch der Ausbildungsmesse Bad Hersfeld soll schließlich auch Spaß machen.

Die wichtigste Regel auf Ausbildungsmessen lautet: offensiv auf die Menschen zu zugehen. Ein selbstbewusster Auftritt ist das A und O, wenn es darum geht, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Mit einer guten Vorbereitung, einem ordentlichen Erscheinungsbild und einer namentlichen Vorstellung kann man weitere Pluspunkte sammeln.
Zu guter Letzt noch ein Vorschlag, wie Sie als Lehrer den Tag auf der Ausbildungsmesse nutzen können: Knüpfen Sie Kontakte zu ortsansässigen Unternehmen. Vielleicht ergibt sich daraus eine Kooperation.

Wo kann man weitere Informationen zur Ausbildungsmesse bekommen?

Für weitere Fragen zur Ausbildungsmesse Bad Hersfeld 2017 steht das Projektteam „Ausbildungsmesse 2017“ der SRH Business Academy Bad Hersfeld gerne zur Verfügung. Sie können das Projektteam unter folgender Adresse, Telefonnummer oder E-Mail erreichen:
SRH Business Academy GmbH
Landecker Straße 2
36251 Bad Hersfeld
Telefon: 06621 – 4108070 oder per E-Mail

E-mail:        bianca.klotzbach@ srh.de
                    lars.ullrich@srh.de


Nachdem im letzten Jahr über 2.600 Ausbildungsinteressierte die Ausbildungsmesse besucht haben, freuen sich die Organisatoren der SRH Business Academy Bad Hersfeld, gemeinsam mit ihren Partnern und den Ausstellern auch in 2017 wieder auf viele Ausbildungsinteressierte und Gäste.

Bericht/Fotos aus der Ausbildungsmesse 2016

„Ich könnte mir vorstellen, dass ich einmal beim Zoll arbeiten möchte“, sagt eine 17-jährige Gymnasiastin am Messestand vom Zoll. An einem Stand einer großen Bäckerei aus der Region ließ sich ein Schüler das Herstellen einer Brezel ausführlich zeigen. Für so manchen Technikfreak war das Fahren und Baggern anhand eines Simulators das absolute Highlight auf der Ausbildungsmesse. Zwischen den Messeständen war ein richtiges Getümmel am Eröffnungstag, denn für viele Schüler ist diese Messe Pflicht, und so mancher hatte mit dem Ausfüllen der Fragebögen, den seine Schule mitgegeben hat, so seine Probleme. 
Sicherlich sind einige der Schülerinnen und Schüler am heutigen Eröffnungstag dem Berufsziel näher- gekommen. 
Allerdings sagten uns auch einige, dass sie überhaupt noch nicht wissen, was sie mal beruflich machen wollen. Das zeigt uns, dass bei vielen die Zukunftsplanung noch nicht gefestigt ist. Natürlich gibt es eine riesige Vielfalt von Berufsbildern und damit auch Unternehmen, die in vielseitiger Weise ausbilden. Der Aufwand den Unternehmen heutzutage in Werbung für die jungen Bewerber investieren, ist enorm. 
„Früher war dieser Aufwand viel geringer,“  meinte eine Ausbildungsleiterin einer großen Metall verarbeitenden Firma in der Region Hersfeld-Rotenburg, dies hängt sicherlich mit der großen Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten zusammen,“ so ihre Meinung.

Zoll sucht Auszubildende


Handwerk hat immer noch goldenen Boden




Wie auch immer, es dürfte auch an den Eltern liegen, die von einem Studium überzeugt sind und als das einzig richtige ansehen, und das muss man auch erkennen haben die Eltern immer noch deutlich mehr Einfluss haben auf ihre Kinder als ein Lehrer. Dazu kommt, dass die Auswahl der Berufe riesig ist, was unweigerlich bei einigen zu Schwierigkeiten in der Auswahl führ. Dass Ausbildungsbetriebe sich stark um Auszubildende bemühen, war jedenfalls am Eröffnungstag  sehr gut zu beobachten. Weniger los und vielleicht auch weniger interessant war das Interesse an den Ständen von weiterführenden Schulen. Dafür war das Gedränge bei der Kreishandwerkerschaft oder in bei Metall verarbeitenden Unternehmen groß. Auch die zwei großen Banken mit Hauptsitz in Bad Hersfeld hatten einen großen Zulauf.

Insgesamt gesehen war die diesjährige Ausbildungsmesse in der Schilde-Halle ein voller Erfolg, nicht nur für die zukünftigen Auszubildenden, sondern auch und insbesondere für die auszubildenden Unternehmen aus der Region und weit darüber hinaus. Im nächsten Jahr feiert die Ausbildungsmesse ihr 10- jähriges Bestehen. Wir sind bereits gespannt über den Einfallsreichtum der Organisatoren, die wie uns Lars Ullrich vom SRH-Berufsförderwerk Bad Hersfeld zu verstehen gab, sich einiges einfallen lassen wollen. 
Schauen wir mal, vielleicht kommt dann auch Mal von der Landesregierung in Hessen einmal eine „kleine Delegation“ zum Jubiläum in 2017.