Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

Das Wortreich in Bad Hersfeld - kommen, sehen, staunen - 

Benno-Schilde-Platz 1
36251 Bad Hersfeld
Tel: 06621/79489-0

http://www.wortreich-badhersfeld.de

Wortreich und der Bully

Wortreich und Sonderausstellungen

Wortreich im Schilde-Park


 Filmbeiträge aus dem Wortreich Bad Hersfeld

Wortreich 1 Jahr alt

Film ab - Klicken Sie auf das Bild
Wortreich ist ein Jahr alt

Wortreich - Sonderausstellung -

Film ab - Klicken Sie auf das Bild
Sonderausstellung

Wortreich Zuse Computer

Film ab - Klicken Sie auf das Bild
Zuse Computer im Wortreich

Wortreich - Sonderausstellung -

Film ab - Klicken Sie auf das Bild
Sonderausstellung

 

Bad Hersfeld, 30. Januar 2016

Neuer Workshop 2016! Eigenen Stop-Motion-Film mit iPad drehen.
Endlich mal einen eigenen Stop-Motion-Film drehen? Das wortreich macht es möglich. Stop-Motion ist eine Filmtechnik, bei der einzelne Fotoaufnahmen aneinandergereiht werden und die Illusion eines bewegten Films entsteht. In Kleingruppen (2-3 Personen) werden die Teilnehmer mit iPads zu Regisseuren ihrer eigenen Filme. Dafür stehen verschiedene Materialien zur Verfügung, von Knetmasse über Figuren bis hin zu verschiedenen Bastelutensilien. In der Begrüßungs- und Vorstellungsphase werden u.a. erste Beispiele für Stop-Motion-Filme gezeigt. Darauf folgt die Kreativphase, in der z.B. mit Hilfe der Kreativitätstechnik Mindmap Ideen gesammelt und ein Konzept erarbeitet werden. Unsere wortreich-Erlebnisausstellung für Kommunikation und Sprache dient hier als Inspiration. Nach einer anschließenden Einführung in die Technik geht es in die eigenständige Arbeitsphase mit den iPads, in der die geplanten Filme abgedreht werden. Höhepunkt ist im Anschluss das Ansehen der produzierten Filme.

Organisationstalent, eine gute Kommunikation im Team und jede Menge Kreativität sind dabei besonders wichtig. Gefördert werden u.a. Fähigkeiten wie Kreativität, Konzentration, Medienkompetenz und Ausdauer.

Gruppe: Zwischen 15 und 30 Personen
Dauer: Rund 2,5 Stunden
Preis: 12,50 € pro Schüler, 18,50 € pro Erwachsenen
Inklusive Eintritt in die Ausstellung
Empfohlenes Alter: Schüler ab der 5. Klasse


Für Gruppen, Vereine, Schulklassen, Firmen, Betriebsausflüge, Incentives und Teams bieten wir mit dem Stop-Motion-Workshop ein Teamerlebnis der besonderen Art.




Bundesweite Veranstaltungsreihe von  Bürger Europas e.V. zu Gast im wortreich in Bad Hersfeld

Bundesweite Veranstaltungsreihe von  Bürger Europas e.V. zu Gast im wortreich in Bad Hersfeld

Mit Unterstützung des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung  führt der gemeinnützige Verein Bürger Europas e.V. ab Herbst 2015 bundesweit 20 Projekttage unter dem Titel „Europa vor Ort erkunden“ durch. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern ausgewählter Städte Europa anhand konkreter Projekte aus ihrer Umgebung näher zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, mit Entscheidungsträgern aus ihrer Region zu diskutieren. Dazu besuchen die Teilnehmer mit EU- und Bundesmitteln geförderte Einrichtungen, die einen bedeutenden Beitrag für die Entwicklung ihrer Städte und Regionen leisten.

Am 02.11.2015 ist der Verein Bürger Europas e.V. mit Schülerinnen und Schülern der Konrad-Duden-Schule  zu Gast im wortreich in Bad Hersfeld.

Dort haben 50 Schülerinnen und Schüler von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr die Gelegenheit, in einem abwechslungsreichen Programm Europa vor Ort zu erkunden.

Zunächst wird Michael Roth, MdB und Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt,  mit den Jugendlichen über das Thema „Europa vor Ort –was hat die EU mit uns in Nordhessen zu tun? sprechen und ihnen als Gesprächsgast zur Verfügung stehen. Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit das wortreich kennen zu lernen. Das wortreich , das auf mehr als 1200m² an mehr als 90 Mitmachexponaten Sprache und Kommunikation erleben lässt, ist ein eindrucksvolles Beispiel Wissen und Kommunikation in spielerischer Form kennen zu lernen und ein gelungenes Projektbeispiel für den erfolgreichen  Einsatz von EU-Fördermitteln in Hessen.


Bad Hersfeld, 20. Oktober 2015

Herbstferienprogramm – magische Zauberwerkstatt im wortreich

In den Herbstferien wird es zauberhaft im wortreich: Einmal auf den Spuren von Harry Potter, Merlin oder Gandalf wandeln? Jeweils am Donnerstag, den 22.10. und 29.10.2015 von 14.30 bis 17 Uhr machen wir es möglich. Nach einer Einführung in die Welt der Magie bei der die Kinder einige Zaubertricks erlernen, begeben sich die Zauberschüler auf ein spannendes Abenteuer, das sie durch 11 aufregende Kapitel eines großen Buches führt. Auf ihrem Weg gilt es, durch das Lösen kniffliger Denk- und Bewegungsspiele, ihr magisches Talent unter Beweis zu stellen. Schließlich kann es nur neugierigsten und mutigsten Zauberlehrlingen gelingen, die Mitmachausstellung zu erobern und dadurch in den Kreis der großen Magier aufgenommen zu werden.  

Eine eigene Zaubershow als Höhepunkt 


Den Höhepunkt des Programms bildet eine exklusive Zaubershow zu der die Eltern und Verwandten der teilnehmenden Kinder eingeladen sind. Alle Kinder führen die erlernten Tricks vor und verzaubern ihr Publikum. Während die Kinder Zaubertricks erlernen, können die Eltern und weitere Familienmitglieder die Mitmach-Ausstellung zu den regulären Preisen besuchen. Der Preis für das Programm „Zauberwerkstatt“ beträgt 12,50 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter 06621 794890. Empfohlenes Alter liegt zwischen 9 und 12 Jahren.


Bad Hersfeld, 15. September 2015

Streng geheim – Lesen verboten!
Das wortreich in Bad Hersfeld lädt am Freitag, 18. September um 16 Uhr zu einem spannenden Workshop mit dem Geheimsprachen-Experten Professor Albrecht Beutelspacher ein.
Codes knacken und Botschaften verschlüsseln?
Oftmals hat die Entschlüsselung von Codes den Lauf der Geschichte bestimmt. Wir finden sie seit der Frühzeit der Menschheit. Für ihre Entschlüsselung brauchte man schon immer Beharrlichkeit, Grips und Ideenreichtum, manchmal auch Fleiß. Passend zu den Geheimschrift-Exponaten im wortreich verrät der Geheimsprachen-Profi in vielen Beispielen seinen kleinen und großen Gästen die Tricks der Verschlüsselung.
hr2-Kinderfunkkolleg Mathematik on Tour im wortreich
Um die Entstehung und den Nutzen geheimer Codes geht es beim „hr2-Kinderfunkkolleg Mathematik on Tour“. Dies ist eine Veranstaltungsreihe von hr2-kultur in Zusammenarbeit mit dem Mathematikum Gießen und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für Kinder. Durch das Programm führt Juliane Spatz von hr2-kultur.
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter der Telefonnummer: 06621/794890. Die Tickets für die Veranstaltung können im wortreich abgeholt werden.


Bad Hersfeld, 23. Juli 2015

Konrad Duden Schule (KDS) und ihr neuer WORTREICH SONG

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“

Klasse der Konrad Duden Schule in Bad Hersfeld komponierte den "WORTREICH-SONG"!

Im Rahmen des Projekts „Junges Literaturland Hessen“  hat die Klasse R 9.2 der Konrad Duden Schule zusammen mit ihrem Lehrer Johannes Gunkel einen wortreich-Song komponiert.
Das Projekt beinhaltete einen Workshop im wortreich, bei dem die kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Sprache und dem eigenen Dichten und Schreiben im Vordergrund stand. Mit Hilfe von Slam-Poet Lars Ruppel haben die Schüler eigene Gedichte vertont und in einer Sprach-Collage zusammengestellt.
Das Gelernte hat die Klasse gleich umgesetzt und einen tollen wortreich-Song geschrieben, den sie bei sonnigem Wetter dem wortreich-Team vorgesungen haben.
Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.junges-literaturland.hr.de.

Hier kann man den Song anhören:

http://www.wortreich-badhersfeld.de/reden-ist-silber-schwei…


Bad Hersfeld, 06. Juli 2015

Freuen sich über die Modernisierung des Radio-DJ-Exponates: Yvonne Spyt (Leitung Ausstellung und Pädagogik), Julia Kurz (Marketing und Organisation), Geschäftsführerin Karina Gutzeit und Wolfgang Kurth von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg.

Im wortreich-Studio live auf Sendung: Radiomoderation mit den Profis der YOU FM Morningshow
Ab sofort lädt das Radio-DJ-Exponat im wortreich in Bad Hersfeld wieder alle Besucher zum Produzieren einer eigenen Radiosendung ein. Dank der für die Reaktivierung und Reparatur von Exponaten bereitgestellten Gelder der Sparkassen-Stiftung „Gutes tun“ wurde das technisch aufwendige Exponat komplett erneuert.
Unter dem Dach der Stiftung „Gutes tun“ wurde der Stiftungsfonds „Schilde-Park“ eingerichtet und bietet die Möglichkeit, zahlreiche Projekte im Schilde-Park zu verwirklichen. „Unter dem Motto „Gut für die Region“ kann jeder die Stiftung mit einer kleinen Spende unterstützen, um so viele tolle Projekte zu unterstützen“, erklärt Wolfgang Kurth von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg. wortreich-Geschäftsführerin Karina Gutzeit freut sich über die Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Bad Hersfeld: „Wir sind über die Zuwendung sehr dankbar. Durch diese Gelder haben wir die Möglichkeit, Exponate zu modernisieren und auf dem neusten Stand zu halten.“

Live auf Sendung im wortreich-Studio: Geschäftsführerin Karina Gutzeit und Wolfgang Kurth von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg.

Radiomoderation mit den Profis der YOU FM Morningshow
Die bekannten Moderatoren der YOU FM Morningshow Ariana Baborie und Jan Reppahn sind wahre Experten, wenn es darum geht, die Zuhörer aufgeweckt in den Tag starten zu lassen. Mit unserem Exponat haben Besucher des wortreich die Möglichkeit, eine Sendung zu produzieren und live im wortreich-Studio auszustrahlen. Vor dem Ausstrahlen einer Live-Sendung ist wahres Planungstalent des Sendetechnikers gefragt: Ist erst einmal geklärt, ob es ein Interview, eine Nachrichtensendung oder einfach eine Moderation sein soll, muss er einzelne Fragmente der Sendung auswählen und zusammenschneiden. Welcher Opener wird eingespielt? Welche Fragen werden im Interview gestellt und wie viele Neuigkeiten werden in den Nachrichten berichtet, bevor ein ausgewählter Schluss die Sendung abrundet?
Ist die Arbeit des Sendetechnikers getan, gilt es, gutes Timing und Sprachtalent zu beweisen, denn der Besucher ist in Kapitel neun des wortreich nun live auf Sendung! Als Moderator verliest er sprachgewandt neueste Nachrichten rund um das wortreich, führt ein Star-Interview mit dem Rapper Samy Deluxe oder beantwortet als Interviewgast von den YOU FM Moderatoren Ariana und Repphan spontan Fragen zur eigenen Person. Und wenn einmal etwas schiefgeht, keine Bange – bei dieser Radioshow gibt es einen zweiten Versuch!

 

Bad Hersfeld, 25. März 2015

Junges Literaturland macht am 26. März Station im wortreich - Workshop mit Poetry Slamer Tilmann Döring
Es ist wieder so weit: Die Auftaktveranstaltung für das von hr2 initiierte Projekt „Junges Literaturland Hessen“ findet am 26. März im wortreich statt. Tilmann Döring, das „Slamurgestein der 2. Stunde und wohl einer der jüngsten alten Hasen der Szene“, so die Selbstbezeichnung, wird die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Konrad-Duden-Schule zu einer kreativen Auseinandersetzung mit der Sprache in der Wissens- und Erlebniswelt motivieren.
„Slam – Poetry ist eine gute Möglichkeit sich selbst und seine Sprache kennenzulernen.“ sagt Tilman Döring. Der Student und Slam-Poet steht seit Jahren auf der Bühne und liefert sich als mehrfacher Finalist und Halbfinalist deutschsprachiger Poetry-Slam Meisterschaften Wortschlachten mit seinen Kontrahenten.
In seinem interaktiven Workshop wird er mit den Schülerinnen und Schülern kreative Zugänge zum Dichten und Schreiben trainieren. Ihnen möchte er zeigen, wie viel Freude es machen kann, mit der eigenen Sprache zu experimentieren. Gemeinsam mit dem Slam–Poet wird dann das zuvor Gelernte anhand ausgewählter Mitmachexponate in der Erlebnisausstellung vertieft. Außerdem werden Die Sprachexperimente und Erfahrungen aus dem Workshop auf der Internetseite www.junges-literaturland.hr.de zu sehen und zu hören sein.
Bei dem von hr2-kultur und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen angeregten Projekt „Junges Literaturland Hessen“ stellen Autoren ihr pädagogisches Talent unter Beweis und wollen als zeitgenössische Autoren in hessischen Museen Schülerinnen und Schüler zum eigenem künstlerischen Schaffen anregen.
Das wortreich in Bad Hersfeld tritt neben vier anderen hessischen Kultureinrichtungen als außerschulischer Lernort in Erscheinung und lädt zu Experimenten rund um das Thema Sprache ein.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.junges-literaturland.hr.de.


Bad Hersfeld, 17. Februar 2015

Das neue Geschäftsmodell für das wortreich wird angenommen

Wortreich von außen

Mit neuer Performance zu mehr Wirtschaftlichkeit, heißt es seit dem ersten Juli 2014 im wortreich Bad Hersfeld. Seit etwas mehr als einem halben Jahr ist Karina Gutzeit Geschäftsführerin des wortreich in Bad Hersfeld. Jetzt zieht sie Bilanz für das vergangene Jahr und freut sich darüber, dass der Abwärtstrend gestoppt und damit das primär wichtigste Ziel erreicht werden konnte. „Wir haben trotz einer schwierigen ersten Jahreshälfte den Umsatzeinbruch des Vorjahres bremsen können und uns im Betriebsergebnis um etwa 17 Prozent verbessert“, so die Geschäftsführerin. „Wir werden weiterhin kontinuierlich an dem Ziel arbeiten, das wortreich als Bereicherung für Bad Hersfeld auf eigene Beine zu stellen, um kostendeckend zu arbeiten“, führt Karina Gutzeit weiter aus.

Dank neuem Geschäftsmodell für das wortreich und neuer Wege der Vermarktung durch die neue Geschäftsführerin konnte das Umsatzniveau gehalten werden. „Es ist gut, Trainings- und Bildungsmaßnahmen für weitere Zielgruppen in das Ausstellungskonzept zu integrieren und sogar noch stärker als bisher die Zusammenarbeit mit Schulen auszubauen. Wir konnten in 2014  50 Prozent mehr Workshops durchführen und wollen die Erfahrungen auch zur Steigerung der Kreativität und Medienkompetenz bei Schülern nutzen“, erklärt Karina Gutzeit. Viele Lehrer und Schüler nutzen das wortreich als Ausflugsziel und als außerschulischen Lernort. „Wir haben den Kontakt zum Kultusministerium gesucht, um den Zugang zu Schulen spürbar auszubauen“, deutet Gutzeit auch für diesen Bereich eine positive Entwicklung an.

http://www.wortreich.bad-hersfeld.de

Geschäftsführerin Karina Gutzeit

Die Besucher des wortreich kommen mittlerweile aus allen Bundesländern nach Bad Hersfeld, das ergab eine von Gutzeit initiierte Erhebung in den letzten Monaten. Die Wissens- und Erlebniswelt für Tagungen und Seminare zu öffnen, erforderte von der Geschäftsführerin in der zurückliegenden Jahreshälfte einige konzeptionelle Arbeit und zeigt, dass bereits erste Erfolge umgesetzt werden konnten. „Es macht Freude, Verantwortliche in Unternehmen für kreative, bewegende Tagungen und Seminare im wortreich zu begeistern“, ergänzt die Geschäftsführerin des wortreich. Mit einem Marken-Relaunch der besonderen Art feierte zum Beispiel die Firma Verifone im wortreich. Mit annähernd 150 Mitarbeitern wurde gemäß des Mottos „Spaß am neuen Markenauftritt“ ein individuell entwickeltes Programm für Verifone umgesetzt. „Die Mischung aus Feierlichkeit und Teambuilding-Maßnahme hat die Veranstaltung im wortreich zu einem sehr schönen Erlebnis für unsere Mitarbeiter gemacht. Das einzigartige Ambiente in den modernisierten Fabrikhallen hat uns begeistert“, so Susanne van Verre, Marketing und Communication Managerin von Verifone Deutschland.

Auch Kommunikationstrainer nutzen das wortreich bereits, um ihre Seminare in den Räumen des wortreich durchzuführen und über die neue Bildungspauschale unkompliziert und mit hoher Planungssicherheit das Ausstellungskonzept für die eigenen Seminarangebote zu nutzen. Die Teilnehmer der Seminare, die in den Genuss der Bildungspauschale kommen, sind von dieser neuen und bislang einzigartigen Kombination klassischer Angebote in Verbindung mit der Erlebnisausstellung sehr begeistert.

„Es ist eine positive erste Bilanz, die ich ziehen darf, da wir mit unserem Team, dem Aufsichtsrat, der Stadt Bad Hersfeld und unseren Partnern viele Anstrengungen unternommen haben, um aus dem Abwärtstrend einen Aufwärtstrend zu machen“, blickt Gutzeit auf ihre ersten Monate als Verantwortliche für das wortreich zurück. Für 2015 soll das Betriebsergebnis um weitere 20 Prozent verbessert und das neue Geschäftsmodell der Wissens- und Erlebniswelt für Kommunikation erfolgreich ausgebaut werden. „Es ist ein hartes Stück Arbeit und, wie immer bei interessanten Herausforderungen, auch ein wenig Geduld gefragt, aber es ist umso schöner, wenn sich nachhaltige Erfolge einstellen“, blickt Karina Gutzeit positiv in die Zukunft.

„Der Zuschussbedarf für das wortreich durch die Stadt Bad Hersfeld konnte durch das verbesserte Betriebsergebnis um 58.000 EUR gegenüber den Planzahlen für 2014 reduziert werden und soll in 2015 erstmals unter 200.000,- EUR betragen. Das ist ein ambitioniertes, aber aufgrund des neuen Konzeptes durchaus machbares Ziel“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende der wortreich gGmbH, Herr Günter Exner.

 

 

Bad Hersfeld, 06. Februar 2015

Foto: von rechts Frau Yvonne Spyt (wortreich), Frau Michaela Spillner (wortreich), Frau Annika Sauer (Seniorentreff Innenstadt)

Neues Seniorenprogramm im wortreich:  „Geistig aktiv und fit bis ins hohe Alter“
“Man lernt nie aus” lautet jeden Freitag das Motto im wortreich, wenn um 14 Uhr die Wissens- und Erlebniswelt zum Seniorennachmittag einlädt.
Dass man auch im Ruhestand noch längst nicht ausgelernt hat, bewiesen nun die Senioren des Seniorentreffs Innenstadt unter der Leitung von Frau Annika Sauer. Um den Herausforderungen des Alltags zu trotzen und geistig aktiv und fit bis ins hohe Alter zu bleiben, stellten sich die Teilnehmer – zwischen 67 und 92 Jahre jung – den amüsanten und abwechslungsreichen Denkspielen in der Mitmachausstellung. In geselliger Runde lösten die Senioren unterhaltsame Aufgaben und trainierten dabei, mit der Unterstützung der wortreich-Mitarbeiter, geistige Fähigkeiten wie Wortfindung, Merkfähigkeit und assoziatives Denken. Sichtlich viel Vergnügen hatten die Senioren beim Lösen der vielfältigen Aufgaben. Annika Sauer, die Leiterin, kommentierte: „Die Teilnehmer waren begeistert, nun wollen viele regelmäßig an den Seniorennachmittagen im wortreich teilnehmen“. Nach dem Programm ließen die Senioren im Restaurant Konrads den Nachmittag ausklingen, der Kaffee ist im Ticketpreis mit inbegriffen.
Das wortreich ist komplett barrierefrei. Für ausreichend Sitzgelegenheiten in der Ausstellung ist gesorgt. Besucher mit einem Hersfeld-Pass erhalten einen ermäßigten Eintritt. Die Eintrittskarte ist den ganzen Tag gültig. Mehr Informationen erhalten Sie im wortreich in Bad Hersfeld, Benno-Schilde-Platz 1, 36251 Bad Hersfeld, Telefon: 06621-794890, E-Mail:  service@wortreich-badhersfeld.de, http://www.wortreich-badhersfeld.de
Foto: von rechts Frau Yvonne Spyt (wortreich), Frau Michaela Spillner (wortreich), Frau Annika Sauer (Seniorentreff Innenstadt)

 

Bad Hersfeld, 03. Februar 2015

Neues Programm in der Wissens- und Erlebniswelt - Wortreich - Seniorennachmittag im wortreich „Geistig aktiv und fit bis ins hohe Alter“
“Man lernt nie aus” – ein kurzer Satz mit lebenslanger Bedeutung – auch im Ruhestand hat man noch längst nicht ausgelernt. Unsere heutige Zeit ist von technischen und gesellschaftlichen Veränderungen geprägt, es gibt immer wieder Neues zu entdecken und zu lernen.

Um den Herausforderungen des Alltags zu trotzen und geistig aktiv und fit bis ins hohe Alter zu bleiben, lädt das wortreich zu unserem neuen Seniorenprogramm ein:  Jeden Freitag ab 14 Uhr sind Sie herzlich willkommen zu amüsanten und abwechslungsreichen Denkspielen im wortreich...

In geselliger Runde lösen Sie mit Unterstützung der wortreich-Mitarbeiter unterhaltsame Aufgaben und trainieren gleichzeitig geistige Fähigkeiten wie Wortfindung, Merkfähigkeit und assoziatives Denken.
Anschließend lassen Sie bei Kaffee & Keksen im Restaurant Konrads den Nachmittag ausklingen.
Alle diejenigen, die nach der Kaffeepause gerne die Mitmachausstellung weiter erkunden möchten, sind dazu herzlich eingeladen. Die Mitarbeiter stehen Ihnen in der Ausstellung weiterhin unterstützend zur Seite.

Der Preis pro Teilnehmer beträgt 9,50 Euro.

Das wortreich ist komplett barrierefrei. Für ausreichend Sitzgelegenheiten in der Ausstellung ist gesorgt. Besucher mit einem Hersfeld-Pass erhalten einen ermäßigten Eintritt. Die Eintrittskarte ist den ganzen Tag gültig.
Mehr Informationen erhalten Sie im wortreich in Bad Hersfeld am Benno-Schilde-Platz 1, 36251 Bad Hersfeld, Telefon: 06621-794890, E-Mail: service@wortreich-badhersfeld.de, http://www.wortreich-badhersfeld.de .
 

 

Bad Hersfeld, 17. Oktober 2014

Lars Ruppel

Lars Ruppel, Hessenmeister 2013 im Poetry Slam, gab Sprach- und Schreibtraining im wortreich in Bad Hersfeld
Bad Hersfeld, die Auftaktveranstaltung für das von hr2 initiierte Projekt „Junges Literaturland Hessen“ fand in der Wissens- und Erlebniswelt wortreich in Bad Hersfeld statt. Lars Ruppel, der als einer der bekanntesten Vertreter des Genres Poetry-Slam in Deutschland gilt, begeisterte Schülerinnen und Schüler der R9. Klasse der Konrad-Duden-Schule. In seinem interaktiven Workshop trainierte die Klasse kreative Zugänge zum Dichten und Schreiben. Gemeinsam mit dem Slam–Poet wurde das zuvor gelernte anhand ausgewählter Mitmachexponate in der Erlebnisausstellung weiter vertieft.
Bei dem von hr2-kultur und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen angeregten Projekt „Junges Literaturland Hessen“ stellen Autoren ihr pädagogisches Talent unter Beweis und wollen Schülerinnen und Schüler zum  eigenem künstlerischen Schaffen anregen.
Das wortreich in Bad Hersfeld tritt neben vier anderen hessischen Museen als außerschulischer Lernort in Erscheinung und lädt zu Experimenten rund um das Thema Sprache ein.
Eine weitere Veranstaltung wird am 15. Dezember stattfinden. Dann wird Lars Ruppel erneut im wortreich gastieren. Ergänzend stellen die Projektgruppen die Ergebnisse hr2-kultur für eine Radiosendung über das „Junge Literaturland Hessen“ zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.junges-literaturland.hr.de.
 

Bad Hersfeld, 01. September 2014

Wortreich -Ticket-Förderer - Jeder kann fördern!           - Damit es mit dem Wortreich aufwärts geht -

Wusstet Ihr, dass das wortreich in Bad Hersfeld die einzige geisteswissenschaftliche Wissens- und Erlebniswelt in ganz Deutschland ist. Dazu ist es auch ein Ausflugsziel, mit einem hervorragendes Restaurant unter dem Namen "Konrad".
Wortreich und Konrad (Duden) passt irgendwie zusammen.

wortreich - Förderer - Jeder kann fördern (Familien/Personen)
Wortreich, Ticket Sponsor werden 2014, 2.pdf (16.29KB)
wortreich - Förderer - Jeder kann fördern (Familien/Personen)
Wortreich, Ticket Sponsor werden 2014, 2.pdf (16.29KB)

 

 

 

 

 

 

Aber nicht nur das, hinzu kommt, dass dieses "wortreich" ein außerschulischer Lernort und ein Bildungszentrum ist. Ein hinreißend schöner Bildungsort mitten im Schilde-Park den es nur in
Bad Hersfeld gibt. Und man glaubt es kaum nicht einmal 100 Meter von der Fußgängerzone entfernt.
Spätestens jetzt müssten nicht nur die Mütter, sondern auch die Väter aufhorchen, denn so ein Ausflugsziel ist ideal.
Unser Geheimtipp, so ganz nebenbei kann wer will auch noch einkaufen.

                                                                                                               Aber zuerst braucht das wortreich euch, warum eigentlich?
                                                                                                               Das wortreich ist spielerisch, interaktiv, kultig, originell und einzigartig, und es will auch in der Zukunft trendy bleiben.
 
Das bedeutet, dass zum weiteren Aufbau und zur Weiterentwicklung pädagogisch wertvoller Programme und Exponate das wortreich euch zur Unterstützung sucht. Wie wär`s, bist Du mit dabei?

wortreich - Ticket-Sponsor werden (Unternehmen/Betriebe)
Wortreich, Ticket Sponsor werden 2014, 1.pdf (166.85KB)
wortreich - Ticket-Sponsor werden (Unternehmen/Betriebe)
Wortreich, Ticket Sponsor werden 2014, 1.pdf (166.85KB)

 

 

 

 

 

 

Die ersten 10 Unterstützer werden von uns im wortreich begleitet. und dürfen auch vor einer richtigen TV Kamera etwas dazu sagen.

Jetzt braucht ihr nur noch das PDF Formular auf Stadt TV Bad Hersfeld ausfüllen und an das Wortreich senden.
Alles weitere erfolgt automatisch.

 

 

Bad Hersfeld, 04. September 2014

Sonderausstellung "Großes Theater Bad Hersfeld im Wortreich

Großer Erfolg im wortreich in Bad Hersfeld: Sonderausstellung „Großes Theater!“ bis 2. November verlängert

Gute Nachrichten aus dem wortreich in Bad Hersfeld: Die aktuelle Sonderausstellung „Großes Theater! Bad Hersfelder Festspiele seit 1951“ wird bis zum 2. November verlängert. Ursprünglich war geplant, die Ausstellung, die seit dem 5. Juni in dem Erlebnis-Museum zu erleben ist, bis nach dem Ende der diesjährigen Festspiele und der anschließenden Oper bis zum 30. August laufen zu lassen.
„Großes Theater!“ bietet seinen Gästen spannende Einblicke in das jährliche Kultfestival: Bilder, Informationstafeln und Requisite lassen nostalgische Momente entstehen und erlauben einen Blick hinter die Kulissen. Passend zum Erlebnis-Charakter des wortreichs gibt es abwechslungsreiche Mitmach-Stationen, die ermöglichen verschiedenste Berufe rund um das Theater kennen zu lernen.

Ein besonders schönes Motorrad zu sehen im wortreich Bad Hersfeld


Die Sonderausstellung ist während der wortreich-Öffnungszeiten montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr und an den Wochenenden zwischen 11 und 18 Uhr zu bestaunen und ist im wortreich-Eintritt enthalten. Weitere Informationen gibt es unter
www.wortreich-badhersfeld.de.

 

 

Bad Hersfeld, 28. Juli 2014

Die Deutsche Märchenstraße vermittelt Sprache und Landeskunde - Arbeitsheft für Deutschlehrer aus aller Welt

Seit fast 40 Jahren wird die Deutsche Märchenstraße von Menschen aus aller Welt als ein Portal zu deutschen Kultur-Landschaften wahrgenommen. Mit den weltweit verbreiteten Märchen der Brüder Grimm transportieren sich Bilder von einem romantischen Deutschland mit Burgen und Schlössern, Fachwerk und Wald. Pärchen aus Japan, Reisegruppen aus China, Camper aus den Niederlanden, Journalisten aus Großbritannien und viele andere bereisen die Deutsche Märchenstraße, um diese märchenhaften Landschaften zu entdecken.

Nun hat der Verein Deutsche Märchenstraße gemeinsam mit den DaF-Lehrern (Deutsch als Fremdsprache) und Autoren Volker Langeheine und Friedemann Stübing einen weiteren Schlüssel für dieses Portal geschaffen: das didaktisch-methodisch aufbereitete „Arbeitsheft - Deutsch als Fremdsprache“ für Deutschlehrer in aller Welt. Auf 24 Seiten bietet es mit Texten, Bildern und abwechslungsreichen Aufgaben zahlreiche Informationen rund um die Grimms, ihre Märchen und die Deutsche Märchenstraße und vermittelt damit deutsche Sprache und Landeskunde.

 

Benjamin Schäfer, Geschäftsführer des Deutsche Märchenstraße e.V., stellte das Arbeitsheft kürzlich gemeinsam mit Langeheine und dem Bad Hersfelder Kurdirektor Christian Mayer im „wortreich“, dem Erlebnis-Museum zur deutschen Sprache, in Bad Hersfeld vor. „Ich bin sehr dankbar für die Initiative und die engagierte Arbeit der Autoren. Denn mit diesem Arbeitsheft können wir erstmals unmittelbar und zugleich weltweit Deutschlehrer ansprechen, die für uns wichtige Multiplikatoren sein können“, so Schäfer.

Volker Langeheine unterstreicht diese Einschätzung: „Wir selbst bereiten gerade eine Lehrerfortbildungsveranstaltung und eine Studienreise mit Hilfe dieses Heftes für das nächste Jahr vor und ich bin sehr zuversichtlich, dass viele Kollegen sich von diesem Heft zu Reisen an die Deutsche Märchenstraße anregen lassen. Und sicher wird dabei das „wortreich“ eine wichtige Station sein. Denn hier geht es wie in unserem Arbeitsheft und bei den Grimms selbst um die deutsche Sprache – ohne die die Grimmschen Märchen nie diese Welten umspannende Poesie und Wertschätzung erlangt hätten.“

Das „Arbeitsheft - Deutsch als Fremdsprache“ sowie weitere Informationen und Prospekte zur Deutschen Märchenstraße sind auch zu beziehen über www.deutsche-maerchenstrasse.de sowie über die Geschäftsstelle: Deutsche Märchenstraße e. V., Kurfürstenstr. 9, 34117 Kassel, Tel. 05 61/ 92 04 79 10, Fax 05 61/92 04 79 30.

Deutsche Märchenstraße e. V.
Kurfürstenstr. 9

34117 Kassel

Tel:                       +49-(0)5 61/92 04 79 10
Fax:                      +49-(0)5 61/92 04 79 30

E-Mail:                info@deutsche-maerchenstrasse.de
Internet:            http://www.deutsche-maerchenstrasse.de

 

 

Bad Hersfeld, 4. Juni 2014

Neue Sonderausstellung im Wortreich in Bad Hersfeld "Großes Theater die Geschichte der Festspiele"
Filmbeitrag ab Donnerstag (5. Juni) auf Stadt TV Bad Hersfeld.

Das Erlebnis-Museum wortreich präsentiert ab dem 5. Juni bis einschließlich 30 August 2014 eine neue Sonderausstellung unter dem Titel "Großes Theater! Bad Hersfelder Festspiele seit 1951".

Hier können die Besucher vom wortreich künftig Theaterluft schnuppern. Besonders Interessant ist die Ausstellung weil dabei ein Blick hinter die Kulissen möglich ist. Ein großer Fundus, interessante Fakten und spannende Geschichten rund um das Theater-Festival in der Stiftsruine.
 

So zeigt auch die Ausstellung wie viele Menschen es braucht um ein Musical auf die Bühne zu bringen oder was passiert wenn plötzlich der Strom ausfällt. Wussten Sie was eigentlich eine Souffleuse macht?
Das alles können Sie in der Sonderausstellung ab kommenden Donnerstag (5. Juni) besichtigen und erfahren.

 

Zusätzlich warten unzählige alte Aufnahmen und Requisiten aus über 60 Jahren Festspiel-Historie in Bad Hersfeld.
Passend zum Erlebnis-Charakter des wortreich gibt es eine Reihe neuer Mitmach-Exponate, die es den Gästen erlauben, selber in die Rolle als Regisseur, Schauspieler oder Maskenbildner zu schlupfen.

"Die Bad Hersfelder Festspiele sind in der Region tief verwurzelt und passen inhaltlich perfekt zu den wortreich-Themen Sprache und Kommunikation. Die Ausstellung hält was sie verspricht", so Annette Hannappel.

Wir von Stadt TV Bad Hersfeld haben dazu einen Filmbeitrag gedreht der ab dem 5. Juni ausgestrahlt wird auf:

Film ab- Klicken Sie auf das Bild -

ist natürlich auch auf Facebook zu sehen - http://www.facebook.com/stadttv-hersfeld -

Die Ausstellung ist werktags von 9:00  bis 17:00 Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

http://www.wortreich-badhersfeld.de

 

 

Bad Hersfeld, 21. Mai 2014

Hessischer Kultusminister begeistert vom Erlebnis-Museum wortreich

Foto: Bürgermeister Thomas Fehling, Kultusminister Prof. Dr. Lorz und Aufsichtsratsvorsitzender Günter Exner vor dem Eingang zum wortreich

Hoher Besuch im wortreich in Bad Hersfeld. Der hessische Kultusminister Prof. Dr, Lorz,
nutze in der vergangenen Woche die Gelegenheit, das Mitmach-Museum in der
Festspielstadt zu erkunden. Im Beisein von Bürgermeister Thomas Fehling und dem
Aufsichtsratvorsitzenden der wortreich in Bad Hersfeld gGmbH, Günter Exner, wurden
intensiv die Vorteile und Entwicklungsmöglichkeiten des wortreichs als außerschulischer
Lernort diskutiert. Prof. Dr. Lorz zeigte sich begeistert vom Konzept der Erlebnis-
Ausstellung: „Das wortreich ist ein wunderbares Beispiel für die Schönheit und den
Reichtum der Sprache und dafür, was ein „Museum“ heute bedeuten kann“.

Im Anschluss an die Besichtigung warb Günter Exner um eine Mitgliedschaft des
Kultusministeriums im Kuratorium der wortreich in Bad Hersfeld gGmbH, welches kurz vor
seiner Gründung stehe. Der Kultusminister Prof. Dr. Lorz stellte eine institutionelle
Mitgliedschaft seines Hauses gerne wohlwollend in Aussicht.