Sei du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“ (Mahatma Gandhi)
Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

Sie befinden sich auf der Startseite

Das Wetter in Bad Hersfeld (unterstützt durch "Wetter-Online")

Zur Wetterkamera geht es hier


Anzeige - Klicken Sie auf die Bilder und Sie erfahren mehr ...

Das Sekretariat Stadtmarketing Bad Hersfeld e. V. Frau Sabine Schmidt ist ab dem 13. Januar 2020 im Gebäude der Stadtbibliothek am Markt 1 in 36 251 Bad Hersfeld zu erreichen. Die Telefon- und Faxnummer ändert sich nicht.




Residenz Ambiente
am Kurpark in Bad Hersfeld

Wir begrüßen Sie im Südwesten von Bad Hersfeld – direkt am idyllischen Kurpark der Jahreszeiten.



Bad Hersfeld neue Mitte
Mo - Fr 09:00 - 19:00 Uhr
Sa.       09:00 - 18:00 Uhr

Klausstrasse 24
36251 Bad Hersfeld
Tel: +49 (0) 6621 620 280
Fax: +49 (0) 6621 620 352


Einzelhandel GmbH  
Weinstraße 17
   36251 Bad Hersfeld     
  
Mo-Fr 09:30-18:00
       Sa 09:30-14:00       
          Tel.: 06621 92 42-30           
Fax.: 06621 92 42-10


Veranstaltungen/Informationen aus Bad Hersfeld und Umgebung


Bild copyright: Stadt Bad Hersfeld Der Fachbereich Generationen zieht um – ab 27. Januar wieder in der Breitenstraße 57 erreichbar

Der Fachbereich Generationen zieht um – ab 27. Januar wieder in der Breitenstraße 57 erreichbar

(PM) Der städtische Fachbereich Generationen zieht ab 22. Januar vom Gebäude der Stadtbibliothek um in das neue Verwaltungsgebäude Breitenstraße 57.

Daher werden die Mitarbeiterinennen und Mitarbeiter des Fachbereiches vom 21.01. bis 24.01.2020 nicht erreichbar sein.

Ab dem 27.01.2020 ist, wenn in den ersten Tagen möglicherweise noch eingeschränkt, die telefonische und persönliche Erreichbarkeit des Fachbereiches Generationen im neuen Verwaltungsgebäude Breitenstraße wieder gegeben. E-Mail Eingänge können dann auch wieder bearbeitet werden.



Bilder/Text copyright: FFW Bad Hersfeld/Christian Bärmann. Notarztsymposium zur technischen Rettung

Notarztsymposium zur technischen Rettung - mehr Bilder unter: https://www.facebook.com/joachim.dehlis

(PM) Die Klinik für Anästhesiologie am Klinikum Hersfeld-Rotenburg hat kürzlich das neunte Notarzt-Symposium durchgeführt. Schwerpunkt der durch das Team um Chefarzt Dr. Martin Grapengeter und Dr. Bardo Kürten, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, organisierten Veranstaltung war die technische Rettung von Verletzten.

Nach einleitenden Fachvorträgen, die sich mit den Einsatzmaßnahmen bei Bahnunfällen und der technischen Rettung aus verunfallten Fahrzeugen beschäftigen, absolvierten die Notärztinnen und Notärzte im praktischen Teil sowohl medizinische Stationen als auch technische Stationen.

Auf dem medizinischen Programm standen unter anderem die Maßnahmen bei einer Sepsis (Blutvergiftung), die Durchführung einer Thoraxdrainage (zur Entlastung der Lunge) und ein notfallmedizinisches Reanimationstraining.

Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg unterstützte das Symposium mit dem Überschlagsimulator, mit dem die Befreiung aus einem umgekippten Fahrzeug dargestellt werden kann.

An den beiden Stationen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld konnten die Notärztinnen und Notärzte die Rettung von verunfallten Personen aus der Dachlage üben. Während an der einen die schonende Rettung nach Überschlag praktisch getestet wurde, konnten die Notärztinnen und Notärzte am zweiten Fahrzeug ausprobieren, wie hydraulische Rettungsgeräte der Feuerwehr arbeiten. Gleichzeitig erläuterten die anwesenden Feuerwehrleute unter Leitung von Florian Jungkurth und Pierre Walter, wie die im Einsatz das taktische Vorgehen der Feuerwehr aussieht.

Die Organisatoren zeigten sich sehr zufrieden mit der ausgerichteten Veranstaltung und betonten, wie wichtig der regelmäßige Austausch zwischen Rettungsdienstpersonal, Notärztinnen und Notärzten und der Feuerwehr sei.


Bild copyright: Residenz Ambiente Bad Hersfeld. Bild: Archivfoto Super Bingo für Bad Hersfelder Senioren in Residenz Ambiente

Super Bingo für Bad Hersfelder Senioren in Residenz Ambiente

(PM) Die Residenz Ambiente in Bad Hersfeld veranstaltet bereits zum zehnten Mal einen großen Bingo-Nachmittag in größerem Stil und in geselliger Runde. Am Donnerstag, 30. Januar, von 13.45 bis 18.30 Uhr dreht sich in der Einrichtung alles um das spannende und populäre Bingo-Spiel. Auf dem Programm steht dann das Event „Super Bingo für Senioren.“ Die Residenz Ambiente freut sich an diesem Tag auf viele Bingo-Fans aus Bad Hersfeld und Umgebung. Senioren – nicht nur die Bewohner der Residenz Ambiente – können bei diesem kurzweiligen Zahlen-Spiel ihr Glück, ihre Reaktionsschnelligkeit und ihr Konzentrationsvermögen testen. Wer auf seiner Spielkarte die richtigen Zahlen mit seinen Spielsteinen bedeckt hat und dann als Erster „Bingo“ ruft – landet den großen Wurf. So warten auf die Gewinner am 30. Januar viele attraktive  Preise sowie Trostpreise.

Pro Teilnehmer wird für diese vergnügliche und unterhaltsame Veranstaltung eine Startgebühr von 5 Euro erhoben. In dieser
Gebühr enthalten sind die Spielmaterialien, Getränke, Kaffee und Kuchen sowie ein leckeres Dinner-Buffet zum Ausklang des
Super Bingo-Spieltages. Wer bei diesem Super Bingo für Senioren dabei sein möchte,noch Fragen zum Ablauf des Events hat undsich verbindlich anmelden möchte, kann dies
unter Telefon 06621 180-0.


Neues VHS-Programm erscheint am Samstag

(PM) Von Arabisch für Anfänger bis Indian Balance:  Das neue VHS-Programm erscheint am Samstag als Zeitungsbeilage bei der Hersfelder Zeitung und HNA und kann zusätzlich bei Verwaltungen, Banken und Bibliotheken kostenlos mitgenommen werden. Das neue Semester der Volkshochschule Hersfeld-Rotenburg startet am Montag, 10. Februar. Die angebotenen Kurse sind vielfältig und bilden die Teilnehmer in verschiedenen Bereichen weiter.
Im Themenbereich Beruf und Karriere werden beispielsweise ein EDV-Anfängerkurs und Kurse zum Erstellen von Webseiten und zum Einrichten von WLAN-Netzwerken angeboten. Neu ist der Workshop „Cloud-Dienste“, in dem Teilnehmer über Möglichkeiten und Risiken der externen Speicherkapazität im Internet informiert werden. Für Junggebliebene wird es einen Kurs mit dem Schwerpunkt „Verreisen mit der BahnApp“ angeboten. Im kommenden Semester wird es zudem acht Bildungsurlaube geben. Die Themen sind EDV, Gesundheit und Sprachen.
Das Kursprogramm in Sachen Sprache umfasst Kurse in insgesamt zwölf verschiedenen Sprachen, dazu gehört auch Deutsch als Fremdsprache und ein Anfängerkurs Arabisch. Auch die beliebten „Klassiker“ Französisch, Italienisch, Spanisch und Englisch werden wieder angeboten - mehr lesen ...



Bild copyright:

Spenden statt Geschenke – H+W Group spendet 500 Euro zu Gunsten der Kleinen Helden

(PM) Die H+W Financial Solutions Group engagiert sich seit vielen Jahren für soziale Projekte und gemeinnützige Organisationen. Das Unternehmen verzichtet auf Kunden-Weihnachtsgeschenke und spendet stattdessen für den guten Zweck. Der Standort Bad Hersfeld spendet 500 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden.
Die H+W Group zeigte sich erneut sozial und spendete an Menschen, die Hilfe dringend benötigen. Wie schon seit vielen Jahren verzichtete das Finanzdienstleistungsunternehmen auf Weihnachtsgeschenke für Kunden, Partner und Geschäftsfreunde. Stattdessen unterstützt das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Kronach gemeinsam mit seinen 40 Kollegen soziale Projekte.
Bereits zum fünften Mal überreichte die HW Financial Solution Group einen Scheck an das Kinder-und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen e.V.
Von Herzen überreichte Katja Krumsee, Finanzmaklerin aus Bad Hersfeld den Scheck i.H. von 500 Euro an Jan Heußner vom Team der Kleinen Helden im neuen Büro in der Johannesstraße in Bad Hersfeld.
„Ich bin selbst zweifache Mama, es ist mir eine Herzensangelegenheit die Kleinen Helden unterstützen zu dürfen.“, so Krumsee.



Offener Literaturtreff

(PM) Ab Dienstag, 14.01.2020 um 16 Uhr wird es im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle, Dippelstraße 2 in 36251 Bad Hersfeld einen offenen Literaturtreff geben.

Unter Anleitung von Dietlind Stobbe wird im 14tägigen Rhythmus eine große Bandbreite von Literatur besprochen.

Literatur spricht unsere Phantasien, Gefühle und Wünsche an. Die Geschichten versetzen uns in andere Welten, die in uns Sehnsüchte oder Ängste auslösen können. Wir finden Vertrautes, erkennen uns in den dargestellten Personen wieder, wie in einem Spiegel. Wir empfinden ihnen gegenüber Zuneigung und Abneigung. Lassen Sie uns über die Geschichten miteinander in Kontakt und ins Gespräch kommen.

Zu Beginn werden Abschnitte aus dem Buch „Kaffee und Zigaretten“ von Ferdinand von Schirach erläutert.

Herzlich eingeladen sind auch Menschen, die aus einer anderen Kultur kommen. Basisdeutschkenntnisse sind ausreichend, z. B. für Abschnitte aus dem Buch „Fern von Aleppo“ von Faisal Hamdo.

Dies ist ein Angebot des Fachbereichs Generationen. Anmeldung und nähere Informationen unter Tel. 06621 409 66 15.


SPIELEABEND FÜR JEDERMANN

(PM) Das Mehrgenerationenhaus Dippelmühle, Dippelstraße 2 lädt am 15.01.2020 um 19.00 Uhr herzlich zum „Spieleab

end für jedermann“ ein.An jedem dritten Mittwoch im Monat können alte und neue Tisch- und Gesellschaftsspiele wiederentdeckt und ausprobiert werden.

Auch die Spiele, die viele Mitspieler benötigen, können an diesem Abend zum Einsatz kommen.
Ein Pool von sehr unterschiedlichen Spielen steht zur Verfügung.
Freunde und eigene Spiele dürfen gern mitgebracht werden!

Spielen macht Freu(n)de.
Dies ist ein Angebot des Fachbereichs Generationen. Weiter Informationen erhalten Sie unter Tel. 06621 409 66 15


Musikprojekt „Ohrwürmchen“
(PM) Das Mehrgenerationenhaus Dippelmühle, Dippelstraße 2 lädt am Mittwoch, den 22.01.2020 um 15.00 Uhr alle Eltern mit Kindern ab 2 Jahre, Onkel und Tanten, Omas und Opas zum gemeinsamen Musizieren ein.
Wir singen, klatschen und hören uns ins Glück. Kommt vorbei. Musik verbindet alle Generationen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Das ist ein Angebot vom Fachbereich Generationen.
Anmeldung unter Tel. 06621/4096615



Neujahrsempfang bei der Marinekameradschaft - gelungener Start ins Jubiläumsjahr mit zahlreichen Gästen - https://mkhef.de/heimathafen/
 
(PM) Zu ihrem Neujahrsempfang im Jubiläumsjahr -die Marinekameradschaft Bad Hersfeld wird 100 Jahre-
konnte der erste Vorsitzende Volker Henning im Vereinsheim ausser den Vereinsmitgliedern zahlreiche Gäste begrüßen. So waren neben den Vertretern örtlicher Vereine und Parteien auch der Landtagsabgeordnete Thorsten Warnecke und der Ehrenlandesleiter des Marinebundes Gerhard Geschwandtner erschienen. Besonders begrüßt wurde auch
das dienstälteste Mitglied Wolfgang Hetzer, der auch die längste Anreise (aus Bremerhaven) hatte.
Bei dem Rückblick auf das Jahr 2019  per Power-Point Präsentation konnte Volker Henning neben zahlreichen
Veranstaltungen im Vereinsheim auch auf 25 Auftritte des Shanty-Chors verweisen.
Hierbei wurden u.a.  für die Aktion "Colin hilft Paul" 800,00 Euro eingesammelt, die durch
eine symbolische Scheckübergabe an Colin Rimbach zu gunsten des Deutschen Kinderhosoitz übergeben wurden - mehr lesen ...


Bilder copyright: Stadt Bad Hersfeld. Bild: Mädels und Jungs der letzten Schnorchelkurse beim gemeinsamen Üben im Aqua Fit.

Neuer Schnorchelkurs der Stadtjugendpflege

(PM) Am Samstag, 25. Januar 2020 beginnen die neuen Kurse der Stadtjugendpflege im Aqua Fit.

Die Kurse für die Schwimmanfänger (SchwimmMäuse und Kleine WasserRatten) am Samstag vormittag sind leider bereits voll ausgebucht, aber für alle Kinder und Jugendlichen, die den "richtigen" Umgang mit der ABC-Ausrüstung -also Schnorchel, Tauchermaske und Flossen- erlernen möchten, gibt es noch freie Kapazitäten.
Die Kurse erstrecken sich über ca. 12 Termine immer samstags von 13.30 bis 16.00 Uhr und finden im Aqua Fit statt.

Neben dem Schnorcheln ergeben sich "nebenbei" die Möglichkeiten, das Kraulschwimmen zu erlernen und alle, die bereits das Jugendschwimmabzeichen in Gold erworben haben, können für die Rettungsschwimmabzeichen der DLRG (Deutsche LebensRettungsGesellschaft) üben und ggfs. eine Prüfung ablegen.
Anmeldungen sind über die HomePage der Stadtjugendpflege (https://sjp.bad.hersfeld.de) möglich und für alle Interessierten gibt es eine Info-Veranstaltung am Freitag, 17.Januar 2020 um 17.00 Uhr im Kinder- und Jugendhaus, Dippelstr. 10
Nähere Auskünfte erteilt Helgo Schmidt vom Kinder- und Jugendhaus, Telefon 73100



Premiere auf der neuen Dialysestation des Klinikums. Chefärztin Dr. Gisela Schieren und der leitende Dialysepfleger Frank Hoffmann betreuen die Kirchheimerin Elisabeth Winter bei ihrer ersten „Blutwäsche“ im neuen Jahr.

Klinikum Bad Hersfeld startet mit eigener Dialysestation am 01.01.2020
500.000 Euro Investition in Patientenzufriedenheit und Sicherheit

(PM) Als Kaltstart ohne Warmlaufphase ist nach den Worten von Chefärztin Dr. Gisela Schieren am Neujahrstag die Dialysestation im Erdgeschoss des Bettenhauses Ost am Klinikum Bad Hersfeld in Betreib gegangen. Auf der klinikumeigenen Dialysestation mit insgesamt 34 Betten, davon zwölf nur für die Dialyse, kümmern sich mehr als 20  Mitarbeiter aller Berufsgruppen um ihre Patienten. „Wir haben hier mit dem modernen, integrativen Konzept der Station einen Riesenvorteil für unsere Patienten geschaffen. Keine langen Transporte, das betreuende Personal verschiedenster Disziplinen ist vor Ort und der Informationsaustausch untereinander findet auf kurzem Weg statt. Zusätzlich haben wir hier in Qualität bei Weiterbildung und Spezialisierung der Mitarbeiter investiert.“ so Pflegedirektor Michael Gottbehüt.

Notwendig war die Schaffung einer eigenen stationären Dialyse nach der überraschenden Kündigung des Kooperationsvertrages 2019 durch das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation (KfH).

Dr. Schieren zum Umfang der Leistungen: „Wir machen gut 2500 stationäre Dialysen im Klinikum, mit steigender Tendenz.“ Mit hohem Anspruch werden auch die Patienten der Intensivstationen und Patienten mit Infektionen von uns in Zukunft in Eigenregie versorgt so Dr. Schieren und weiter: „An sechs Tagen die Woche, Mo-Sa, werden unsere Regeldialysen auf der Station angeboten und das Team betreut, wann immer nötig, auch unsere Intensivpatienten.“


Agenturleiter Dombrowski

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2019 im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

(PM) Arbeitslosigkeit sinkt entgegen dem Trend / Mehr freie Stellen als vor einem Jahr
Entgegen dem zum Jahresende üblichen Trend ist die Zahl der Arbeitslosen in der Region Hersfeld-Rotenburg im Dezember gesunken: um 84 auf 2.075. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,2 Prozent (Vormonat: 3,3 Prozent; Vorjahr: 3,5 Prozent).

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr vollzog sich sowohl bei der Agentur für Arbeit als beim Jobcenter des Landkreises. So waren bei der Arbeitsagentur im Dezember 782 Personen arbeitslos gemeldet (-1,5 Prozent zum Vorjahr), beim Kreisjobcenter 1.293 (-10,0 Prozent).

Während sich die Arbeitslosigkeit bei Männern im Vergleich zum Dezember 2018 um 8,6 Prozent auf 1.117 verringerte, sank die Anzahl der arbeitslosen Frauen binnen Jahresfrist um 5,1 Prozent auf 958. Auch bei den anderen Personengruppen entwickelten sich die Arbeitslosenzahlen positiv. „Besonders erfreulich ist der starke Rückgang der Arbeitslosigkeit um rund 15 Prozent bei jüngeren Menschen“, erklärt Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda. Derzeit sind in der Region 194 Männer und Frauen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet.

Stark zurückgegangen ist in der Region Hersfeld-Rotenburg die Langzeitarbeitslosigkeit. Mit 720 liegt die Zahl der Personen, die seit einem Jahr oder länger arbeitslos sind, um mehr als ein Fünftel unter dem Vorjahreswert.
Mit 1.456 offenen Stellen beim Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur ist der Bedarf an heimischen Betriebe um nahezu 14 Prozent höher als vor einem Jahr. Es wird zunehmend komplexer, die gefragten Fachkräfte für die Unternehmen zu finden. Rechnerisch kommen zwar 1,4 arbeitslose Personen auf eine freie Stelle, doch immer seltener passen die Anforderungen der Stellen und die Profile der Bewerber zusammen. „Arbeitsagentur und Landkreis investieren verstärkt in die Qualifizierung der arbeitslosen Menschen, um diesen auf dem Arbeitsmarkt gefragte Fähigkeiten zu vermitteln“, erklärt Agenturleiter Dombrowski.


Neujahrsempfang bei den Marinern am 5. Januar

(PM) Zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, dem 5.Januar 2020 um 11 Uhr lädt die Marinekameradschaft von 1920 Bad Hersfeld alle Mitglieder, Freunde und der Fans in ihr Vereinsheim  Vorm Laufholz/ Europaallee ein.

Neben einer Rückschau auf das Jahr 2019, werden auch zwei neue Mitglieder begrüßt und ein langjähriges Mitglied wird für sein Treue geehrt.
Colin Rimbach, der eifrig das Deutsche Kinderhospiz unterstützt, wird symbolisch einen Scheck für die Sammelaktion 2019 der Marinekameradschaft entgegen nehmen.

Für das 100 jährige Jubiläum bei den Seebären sind einige Aktivitäten bereits fest und der erste Vorsitzende Volker Henning wird darüber berichten.
Auch die frisch herauskommende Festschrift wird erstmalige  vorgestellt.

Gegen 12 Uhr 30 hat Smut Hans Hug und sein Team Tafelspitz mit Meerrettich zubereitet, die zum Selbstkostenpreis angeboten wird.
Mit Liedern vom Shanty-Chor und bei einem lockeren "Klönsnack" klingt dann die Veranstaltung aus.

Um Anmeldung bei Johann Joost, Tel. 06621-9530343 wird gebeten.


Begleiten – auch wenn es schwer fällt… Qualifizierungskurs zur Betreuung Schwerkranker und Sterbender

(PM) Für Menschen, die Schwerkranke und Sterbende betreuen oder sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Hospizarbeit interessieren, bietet der Ökumenische Hospizverein Bad Hersfeld e.V. jährlich stattfindende Hospiz-Qualifizierungskurse an. Der nächste Kurs startet im Januar 2020.
Einen Hospiz-Qualifizierungskurs kann man außerdem machen, wenn man
1. sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen möchte,
2. sich auf die Begleitung von Angehörigen vorbereiten möchte,
3. sich beruflichen fortbilden möchte,
4. ein neues, ehrenamtliches Aufgabengebiet suchen möchte,
5. Freude und Spaß am Austausch hat.
Dauer, Inhalte und Methoden
Der etwa 100 Stunden umfassende Kurs beinhaltet Schwerpunkte in der Biografiearbeit, Kommunikation und Gesprächsführung.
Des Weiteren erhalten die Teilnehmer Sachinformationen zu medizinischen, pflegerischen und spirituellen Themen, Formen der Trauer, Sterbeprozesse, Demenz, kulturellen Ritualen und Bestattungsformen, ethischen Fragen am Lebensende, Patientenverfügung, sowie Einblicke in die Palliativversorgung und Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Seelsorge, Pflege, Medizin, Ehrenamt und Hospizarbeit.
Nach Abschluss des Kurses ist eine Mitarbeit in der Sterbebegleitung möglich, aber keine Voraussetzung für den Kurs.
Anmeldung und Information unter:
Ökumenischer Hospizverein e.V.
www.hospiz-hersfeld.de
oder telefonisch: 06621 – 794 742  /  0174 – 8010 400

Ein Informationsabend findet am Montag, den 06.01.2020 um 19.00 Uhr im Altenzentrum Hospital, Bad Hersfeld statt


Fit für die Grundschulbetreuung - Pakt für den Nachmittag: Elf Betreuerinnen bilden sich weiter

Die glücklichen Zertifikatsinhaberinnen mit ihrer Mentorin Susanne Mark (Bildmitte mit Blumenstrauß) sowie Horst Hartmann (ganz links) und Antje Lerch (Zweite von links).

(PM) Die flächendeckende Betreuung von Kindern im Grundschulalter gewinnt in Hessen zunehmend an Bedeutung. Von den Mitarbeitenden in der Schulkinderbetreuung wird erwartet, dass sie die Kinder nach dem Unterricht betreuen und in ihrer Entwicklung fördern. In der Regel handelt es sich bei dem hierfür eingesetzten Personal um Frauen und Männer ohne pädagogischen Abschluss. An der Volkshochschule Werra-Meißner hat deshalb eine Qualifizierungsreihe für Betreuungspersonal an Schulen im „Pakt für den Nachmittag“ stattgefunden. Die Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner hatten dieses Projekt gemeinsam angestoßen und umgesetzt. Elf Frauen aus beiden Landkreisen haben in insgesamt 80 Unterrichtsstunden eine solide Ausbildung für ihre Arbeit in der schulischen Nachmittagsbetreuung erworben. Sie sind jetzt landesweit befähigt, Grundschulkinder auf ihrem weiteren Lebensweg kompetent zu begleiten - mehr lesen ...

 


(v.l.n.r.): Melanie Theysohn (Filialleiterin in Obergeis), Bäckermeister Olaf Nolte, Annika Dietrich (Leiterin der Stiftung Hospital), Bürgermeister Thomas Fehling, Stadtrat Hans Vierheller (Hospitalmitglied), Brigitte Wiegand (Stiftung Hospital) sowie Jutta Hendler (städtische Fachbereichsleiterin Generationen)

Feinbäckerei Nolte spendet 2.500 Euro an die Stiftung Hospital Bad Hersfeld
(PM) Anlässlich der Weihnachtsfeier im Senioren-Wohnstift Dresdener Straße hat die Feinbäckerei Nolte eine Spende über 2.500 Euro an die Verantwortlichen der Stiftung Hospital übergeben. Den Scheck überbrachten auf der Hohen Luft Inhaber Olaf Nolte und Mitarbeiterin Melanie Theysohn, stellvertretend für das gesamte Nolte-Team.
Die Basis für dieses schöne Vor-Weihnachtsgeschenk ist die „Stiftskruste“. So heißt das leckere heimische Brot, das nicht nur bei der Auftaktveranstaltung im Mai, an den 10 Tagen des Hessentages, an drei Tagen während des Lullusfestes, sondern auch in den Filialen und im Vortagsladen von Nolte der absolute Renner war.
Bäckermeister Nolte war selbst überrascht, welches große und nachhaltige Interesse das Brot bei den fleißigen Käufern geweckt habe. Insgesamt wurden in der Zeit von Mai - Dezember dieses Jahres 5.000 Brote verkauft, deren Erlös nun zu einem großen Teil der städtischen Stiftung Hospital Bad Hersfeld und ihren Seniorenprojekten zugutekommt.

Von Seiten der Stadt betreuen Annika Dietrich und Brigitte Wiegand die Stiftung, die ihrer Freude und Begeisterung freien Lauf ließen: „Nicht zu fassen! Das ist unglaublich.“ waren die ersten Worte der beiden.
Bürgermeister Thomas Fehling, Vorsitzender der Stiftung Hospital, hob in seinen Dankesworten hervor, dass die Spende ein wahrer Segen für die seit 1239 bestehende Stiftung sei. Die Liste derer, die zur aktuellen Erfolgsgeschichte beigetragen haben, ist lang - allen voran natürlich die Feinbäckerei Nolte.
Fehling würdigte zudem das große Engagement seiner Mitarbeiterinnen sowie der ehrenamtlichen Helfer*innen. Stadtrat Hans Georg Vierheller hatte sich für das Projekt engagiert und den Kontakt zur Bäckerei hergestellt. In diesem Zusammenhang wollte Fehling schließlich auch den lobenswerten Einsatz der Bad Hersfelder Mönche, der Werbeagentur Ultraviolett und des Deko-Teams von Dieter Jung nicht vergessen.
Wer nicht genug von dem Geschmackserlebnis der Stiftskruste bekommen kann, kann das Brot weiterhin in den Filialen der Feinbäckerei Nolte in der Breitenstraße, im Stadtteil Hohe Luft, in Obergeis und in Kirchheim kaufen - und damit der Stiftung Hospital Bad Hersfeld etwas Gutes tun.


Hier die Bilder vom Weihnachtszauber in Friedewald - heute am Sonntag ab 11 Uhr den Friedewalder Winterzauber besuchen -

























v. li.n.re.: André König Unternehmen Arcos, Markus Göbel Schlosshotel Friedewald, Dirk Noll Bürgermeister aus Friedewald. Ein Weihnachtsmärchen in Friedewald – nur der Schnee fehlt – Weihnachtsmarkt am 21. und 22. Dezember, und die Besucher strömten in Scharen am Samstagnachmittag in den Schlosshof.

Ein Weihnachtsmärchen in Friedewald – nur der Schnee fehlt –
Weihnachtsmarkt am 21. und 22. Dezember, und die Besucher strömten in Scharen am Samstagnachmittag in den Schlosshof.

Die Wasserschlossruine ist ein besonderes Ambiente, nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern auch in der Winterzeit und insbesondere vor Weihnachten.
In diesen Tagen liegt ein „Weihnachtszauber“ über der Ruine und dem davor befindlichen Schlossplatz mit dem Schlosshotel „Prinz von Hessen“.
Das Unternehmen „Arcos“ auch unter dem Namen „Gartenkönig“ bekannt, veranstaltet in den Sommermonaten bundesweit Gartenfeste, unter anderem auch das Friedewalder Gartenfest. Zum Jahresende hat sich die Firma etwas Märchenhaftes einfallen lassen.Ein Weihnachtsmarkt der Extraklasse mit rund 50 Kunsthandwerker und Aussteller, die Waren wie Schmuck, Textiles, Keramikarbeiten, Dekorationsgegenstände und andere weihnachtliche Dinge anbieten.
Natürlich gehört auch das Kulinarische an diesem Wochenende dazu mit Waffeln, Bratwurst, gebrannten Mandeln, Wild- und Grillspezialitäten, Honig, Met, Winzerglühwein – es bleiben keine Wünsche offen!
Ein Teil der Aussteller sind im Rittersaal untergebracht, was laut André König "sehr edle Ausstellungsflächen sind und die Besucher können nicht nur das Angebot genießen, sondern sich ganz nebenbei etwas aufwärmen". Wer auf etwas süßes Appetit hat, kann sich in einem Nebenraum die eigens hergestellten Waffeln mit Kaffee oder Kakao von Schlosshotel probieren.   
Den Weihnachtsmarkt im Bereich des Schlosshotels und der Wasserburgruine zu veranstalten, war die Idee von Markus Göbel von Schlosshotel „Prinz zu Hessen“ und André König der Firma Arcos.
„Aus der Idee heraus entstand ein wunderschöner Weihnachtsmarkt, auch die Kulisse an der Wasserschlossruine passt perfekt dazu“, betonte Bürgermeister Dirk Noll.
In den Nachmittagsstunden kam der Weihnachtsmann nebst seiner Gefolgschaft zu Besuch um die kleinen und großen Gäste seine Aufwartung machen. Ein Weihnachtsengel hoch zu Ross mit einer Sternenbeleuchtung kam in den Schlosspark geritten und erzählte eine Weihnachtsgeschichte.
Höhepunkt war anschließend der Auftritt des „Wintertrolls“ mit dem Kinderliedermacher Tony Geiling.
Am Samstagabend wird auf der Bühne der Wasserburgruine das Livekonzert der Band „Rocky Mountain Music“ den Friedewalder Weihnachtszauber in den „Christmas Country“- Abend verwandeln.
Der Friedewalder Weihnachtszauber - ein festlicher Weihnachtsmarkt inmitten der mittelalterlichen ehemaligen Wehranlage ist noch am Sonntag 22. Dezember ab 11 Uhr zu bestaunen.

Zauberhafte Ferien! „Magische Zauberwerkstatt“ im wortreich

(PM) In den Weihnachtsferien öffnet am Freitag, den 27. Dezember 2019 sowie am Donnerstag, den 2. und 9. Januar 2020 für alle Kinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren die "Magische Zauberwerkstatt" ihre Vorhänge. Es wird in Harry-Potter-Manier gezaubert, geknobelt und gebüffelt: Die Zauberlehrlinge lernen spannende Tricks mit einfachen Mitteln zum Begeistern und Nachmachen zu Hause.

Exklusive Zaubershow

Um 16:30 Uhr wird es eine exklusive Zauber-Show der Zauberlehrlinge geben, bei der sie ihre Eltern und weitere Familienangehörige ebenfalls verzaubern und ihr erlerntes Können zauberhaft präsentieren.

Das Programm beginnt um 14:00 Uhr und kostet 12,50 €/Kind. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich: info@wortreich-badhersfeld.de oder tel. 06621-794890.

Bild copyright: Stadt TV / INFO Bad Hersfeld. Am Wünschebäumchen von li.n.re. Peter Landsiedel, Julia Prosoli, Stepfie Weitz, Cordula Jäger, Carina Feik, Nastassja Amling, Katharina Dehnhardt alle vom Rotaract-Club.

„Rotaract“ ein Beispiel an dem überall Freude aufkommt.
Es muss nicht immer das Große sein, wo man ohnehin nicht weiß wo eine Spende verwendet wird. Es ist manchmal das Kleine, das Unscheinbare das den Menschen etwas Erleichterung in ihrem ohnehin schon schweren Alltag bringt.
Die Freude über einen Spende, ein Geschenk und wenn es auch nur an Weihnachten ist, gibt einem selbst einen inneren Frieden etwas für einem anderen Menschen Gutes getan zu haben.
Unmittelbar vor Ort ehrenamtlich mitwirken und gemeinsam etwas bewältigen, ist das Ziel von „Rotaract“ mit rund 172.000 Mitgliedern in 7.500 Clubs.
Die größte Jugendorganisation der Welt und ein Club sind bereits seit 15 Jahren in der Region Hersfeld-Rotenburg ansässig.
„Rotaract“ steht für soziales Engagement auf deutschlandweiter, internationaler Ebene und insbesondere auf regionaler Ebene zum Beispiel in Bad Hersfeld. Unter Hilfe verstehen die Mitglieder den persönlichen Einsatz und Engagement um Gutes zu bewirken.
In diesem Jahr steht ein Weihnachtsbaum im Untergeschoss der Citygalerie bestückt mit bunten Sternen, auf denen die Wünsche der Kinder und Jugendlichen aufgeschrieben sind.
Unterstützt wird in diesem Jahr die Jugendhilfestation I Bad Hersfeld, im Zweckverband der Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld-Rotenburg.
Wir sind der Meinung, dass dies eine tolle Aktion vom „Rotaract-Club“ Bad Hersfeld-Rotenburg ist.

Adresse:
Rotaract-Club
Janine Kraus
Rosenstraße 12
36166 Haunetal
Kontakt:
E-Mail: janine.kraus@rotaract.de

Kids ON AIR Weihnachts-Radioshow in XXL
 
Am Sonntag, den 22. Dezember 2019 geht die vorerst letzte Kids ON AIR Radioshow bei German BaseStream auf Sendung und das extra lang, nämlich ganze 2 Stunden. Ab 18 Uhr starten die Moderatorinnen Clara, Amelie und Malena in weihnachtlicher Stimmung mit den gewohnten Beiträgen und Rubriken der Kinder-Radioshow, wie z.B. Top 3 Charts, Crazy Track, Nachrichten und Wetter, alles natürlich passend zu Weihnachten. Zwischendurch gibt es lustige Weihnachtsgedichte, vorgetragen von dem jüngsten Stimmchen, welches es je bei den Sendungen zu hören gab, der vierjährigen Jule. In Stunde zwei können die Hörer dann lustige Weihnachtsaktionen und Spiele mit Celine, Leonie, Emely und Michelle miterleben und es gibt ein paar interessante Berichte und Interviews von der Weihnachtsbastelaktion Ludwigsau und der Schneemann-Bastelparty in Bad Hersfeld. Außerdem präsentieren die Kids ihre besten Jahreshits. Das alles und noch viel mehr gibt es im Kids ON AIR Weihnachts-Spezial, also nicht verpassen und auf www.kids-onair.de oder bei German BaseStream einschalten!

Carolan der Herold

„Seid Willkommen“ Bad Hersfeld erwacht an diesem Wochenende zum zweiten Mal im Mittelalter.

Die Reise beginnt am 14. Dezember im Stiftsbezirk im Angesicht der altehrwürdigen Stiftsruine in längst vergangene Zeiten. Bad Hersfeld feiert für 2 Tage bis zum Sonntag, 15. Dezember ein etwas anderer Weihnachtsmarkt, wo die Uhren für das Wochenende zurückgedreht werden.

Es ist immer wieder eine spannende Geschichte die Reise ins Mittelalter. Das Marktvolk mit über 25 Marktständen übernimmt die Regie in der vorweihnachtlichen Zeit.

Punkt 11 Uhr am Samstagvormittag starten Marketender, Gaukler, Musikanten, Schmied und Kerzenmacher mit der mittelalterlichen Handwerkskunst.
Schon am Freitag wurde am Markt gebastelt, schließlich soll alles so aussehen wie aus fernen Tagen. Das Wetter war nicht gerade ideal, aber das Marktvolk aus dem Mittelalter ist dagegen gerüstet.  

Die vielen Händler buhlen um die Gunst der Besucher, die hier fast alle Waren rund um das Mittelalter erstehen können. Ein Schmied (Lupfer) und ein Steinmetz präsentieren ihr Handwerk ohne Elektrizität - mehr lesen ...


Gesundheitsversorgung am Limit

Gesundheitsversorgung am Limit- Auch 2020 wird ein schwieriges Jahr

(PM) Krankenhäuser in Not -Die Geschäftsführer Martin Ködding, Dr. Tobias Hermann und Pflegedirektor Michael Gottbehüt über die Perspektiven der kommenden Jahre.
Wie lange kann die bewährte wohnortnahe Gesundheitsversorgung noch aufrecht erhalten werden? Diese Frage beschäftigt zurzeit alle Verantwortlichen im Gesundheitssystem. Während der Gesundheitsminister Jens Spahn in rasantem Tempo eine Gesetzesvorlage nach der anderen erlässt, stehen die Verantwortlichen in den Leistungserbringern vor Ort, den Krankenhäusern, vor kaum lösbaren Aufgaben. „Aufgrund fehlender Pflege- und anderer Fachkräfte müssen in den Krankenhäusern die  Behandlungskapazitäten zurückgefahren werden, da hilft auch das Versprechen von Herrn Spahn nicht, dass alle Pflegekräfte bezahlt werden. Es gibt Nichts was zu bezahlen ist, denn der Markt an Fachkräften ist leegefegt “so der Medizinische Geschäftsführer Dr. Tobias Hermann im Gespräch. Hinzu kommt, dass im Herbst und Winter nicht nur mehr Patienten die Häuser aufsuchen, sondern auch die  Beschäftigten erkranken ebenso. „Die Belastbarkeit der Mitarbeiter hat ein kritisches Niveau erreicht und es droht ein weiterer schmerzlicher Verlust an Fachkräften, denn das System ist krank nicht die Mitarbeiter“. so Dr. Hermann weiter.

Dabei war das postulierte Ziel der Bundespolitik, die Versorgungsqualität insbesondere in den pflegeintensiven Bereichen anzuheben. Jetzt müssen wir, um die Untergrenzen einzuhalten unter Umständen sogar die Versorgung in anderen Bereichen einschränken, sagt Martin Ködding. Die Fachleute gehen von mindestens 20.000 Pflegenden aus, die im Moment am regulären Arbeitsmarkt fehlen. Und dies ist nicht das Ende der Spirale, für 2020 sind die Ausweitung der Gesetze auf weitere Bereiche des Krankenhauses bereits in beschlossen und 2021 sollen alle Stationen unter diese  Personalregelung fallen. Dies ist für viele Krankenhäuser, insbesondere in der Notfallversorgung,  eine unlösbare Aufgabe, die wir  ohne massive und vor allem schnelle Unterstützung der Landes- und Bundespolitik nicht werden bewältigen können, so Geschäftsführer Ködding - mehr lesen und informieren ...

Einladung zur Bad Hersfelder Biathlon Stadtmeisterschaft 

Am 29.12.2019 veranstaltet der Stadtmarketing Bad Hersfeld e.V., im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags,
von 12.00 – 18.00 Uhr eine Biathlon-Challenge für jedermann.  Es gibt keinen Schnee, und natürlich wird in der Fußgängerzone auch nicht wirklich geschossen. Gelaufen wird auf Simulatoren, die Original-Biathlon-Gewehre sind mit finnischer Infrarottechnik ausgestattet. 

Auf den sogenannten Thoraxtrainern wird eine Laufstrecke von 400 Metern mit Doppelstocktechnik simuliert – die Teilnehmer stehen also nicht selbst auf Skiern. Nach Ende der Strecke sind fünf Schuss auf Biathlonscheiben abzugeben.

Vereine, Institutionen, Familien, Firmen und Schulklassen sind eingeladen, in Dreierteams an der Staffelmeisterschaft – ab 14 Uhr – teilzunehmen. Auch hier wird die Strecke (Männer 400 Meter, Frauen 300 Meter) auf dem Thoraxtrainer absolviert, danach werden fünf Schuss abgegeben.  

Jeweils drei Teams treten gegeneinander an; am Ende figthen die drei schnellsten Trios in einem Finallauf. 

Die Staffeln müssen sich bis Freitag, 20. Dezember, anmelden beim Stadtmarketing Bad Hersfeld, Sabine Schmidt, 0 66 21/8 95 68 28,  

E-Mail: info@stadtmarketing-hersfeld.de. Für Einzelläufer ist keine Anmeldung notwendig. 

Vorkenntnisse im Biathlon sind nicht nötig. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Tagessieger ist der, der die schnellste Runde absolviert – egal ob im Einzel oder als Mitglied einer Staffel. Er gewinnt ein Biathlon-Erlebniswochenende in Ruhpolding, wo ein Training bei Fritz Fischer, Staffel-Olympiasieger von Albertville 1992 und späterer Bundestrainer der Herren, in dessen Camp zum Programm gehört. Für den Sieger samt Begleitperson stehen ein Hüttenabend und eine Übernachtung auf dem Programm, bevor am Tag darauf das Tourfinale aller Tagessieger ausgetragen wird. 

Der Toursieger gewinnt dann mit Begleitung ein verlängertes Wellness-Wochenende im Göbel’s Schlosshotel Prinz von Hessen in Friedewald oder einem anderen Haus der Göbel Hotelgruppe.

Ausbildung und Studium bei der Bundeswehr
Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur
 
Junge Frauen und Männer, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium bei der Bundeswehr interessieren, erhalten am Donnerstag, 12. Dezember, von 16 bis 17 Uhr Informationen aus erster Hand. Der Wehrberater informiert über Einstellungsvoraussetzungen, Einstellungstermine, Bewerbungsverfahren, Studium, Weiterbildungsmöglichkeiten und/oder soziale Absicherung. Die Beratungsgespräche finden im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in Fulda (Eingang Gambettagasse) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Noch wenige Restplätze bei der Schneemann-Bastelparty im Kinder- & Jugendhaus Bad Hersfeld - mehr Infos links auf das Bild klicken -

(PM) Zu einer lustigen weihnachtlichen Bastelparty für Kinder ab 6 Jahren laden die Stadtjugendpflege Bad Hersfeld und Joky von kidsjam.de am Montag, dem 16. Dezember 2018 ab 15 Uhr ins
Kinder- & Jugendhaus Bad Hersfeld, Dippelstrasse 10, ein.

Bei diesem Partynachmittag werden die Kids einen tollen Sockenschneemann sowie weihnachtliche Geschenkeanhänger und Karten basteln. Es darf nach Lust und Laune geklebt, dekoriert und verziert werden. Zwischendurch gibt es Naschereien, leckeren Weihnachtspunsch und lustige Spiele, bei denen man kleine Preise gewinnen kann.

Außerdem können die Kinder bei der „Kids ON AIR“ Weihnachtssendung mitwirken und Grüße in ein Mikrofon sprechen, welche dann gesendet werden. Zum Abschluss gibt es wieder die beliebte Wunderkerzen-Leuchtaktion.

Der Eintritt kostet nur: 2.- Euro. Schnell anmelden, denn die Plätze sind begrenzt. Information und Anmeldung bitte unter Telefon 06621 73100 oder per Email an ilona.yauno@bad-hersfeld.de.

Wer nicht kommt – kann‘s nicht erleben! Kinder- & Jugendhaus Bad Hersfeld.

Bilder copyright: Stadt TV / INFO Bad Hersfeld.

Gospel and more… Haunetal-Wehrda am Weihnachtsmarkt der Träume
Ein Blick in die USA ist dazu nicht notwendig, aber ein Blick in unsere Region nach Haunetal-Wehrda schon.
Im Frühjahr 1999 kam Elena Töws auf die Idee einen Gospel-Chor mit Frauen zu gründen. Einige Frauen des Ortes waren davon so begeistert, dass sie sich der Idee anschlossen und den Chor mit aufbauten.
„Sie ist eine erfahrene und engagierte Chorleiterin, Gesangs- und Instrumentalpädagogin und unser Stimmencoach“, betonte Solveig Kirbus erste Vorsitzende vom Chor.
Heute sind es 45 begeisterte Sängerinnen im Alter zwischen 25 und 75 Jahre und nennen sich „Sister in Action“.
Was viele nicht wissen, der Gospelchor war bereits in Hamburg oder Berlin, selbst beim internationalen Chorfestival in Österreich fanden bereits Auftritte statt.
Vor Kurzem konnten sich die weit über 100 Zuschauer auf dem Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt ein Bild von den „Sister in Action“ aus Haunetal-Wehrda machen. Stimmgewaltig beeindruckte der Gospelchor die Besucher mit seiner musikalischen Vielfalt.
Singend „pilgerte“ der Chor durch die Welt der Weihnachtslieder, teilweise in einer modernen Form und einem mitreisenden Rhythmus, der in ganz kurzer Zeit auf die Besucher vor der Bühne übergesprungen ist. Ob „Feliz navidad“, „let is snow“ oder von Boney M. das Lied “mary`s boy child” es war einfach gesagt ein Genuss für die Ohren und man spürte, die Weihnachtsstimmung macht sich breit.
Wie schon gesagt, ein Blick in die USA ist nicht notwendig, man muss nur ins benachbarte Haunetal-Wehrda blicken zu den „Sisters in Action“. Zugabe und ein langer Applaus war der Dank vom Publikum für den Auftritt auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt der Träume in Bad Hersfeld
info@sistersinaction.de
www.sistersinaction.de

Bilder copyright: Komödie am Altstadtmarkt Weihnachten im Stau – Komödie am 16. Dezember in der Stadthalle Bad Hersfeld.

Weihnachten im Stau – Komödie am 16. Dezember in der Stadthalle Bad Hersfeld.

Komödie (Uraufführung) von Jan-Ferdinand Haas
(PM) Im Rahmen des städtischen Theater-Abonnement-Programms sehen Sie am Montag, 16. Dezember 2019 um 20.00 Uhr die Komödie WEIHNACHTEN IM STAU in der Stadthalle Bad Hersfeld.
Die Komödie am Altstadtmarkt zeigt einen Komödien-Spaß in dem sich garantiert jeder wiederfindet. Ein stimmungsvolles, pointenreiches Theatervergnügen, das passend zur Jahreszeit ans Herz geht und die Lachmuskeln strapaziert.

„Alle Jahre wieder…“ feiert man Weihnachten im Kreis der lieben Familie, das gehört als krönender Abschluss der vermeintlich „besinnlichsten Zeit des Jahres“ dazu wie Spekulatius und Tannenbaum. Doch was ist, wenn die Verwandtschaft nicht in direkter Nachbarschaft wohnt? Im Zeitalter der Mobilität kein Problem – sollte man zumindest meinen…
Aber was passiert, wenn man auf der Autobahn unverhofft in eine Vollsperrung gerät, aus der es kein Entkommen gibt? Zunächst trommelt man noch leise summend zu „DRIVING HOME FOR CHRISTMAS“ aufs Lenkrad. So schlimm wird´s schon nicht werden…
Doch spätestens, wenn alle Motoren in Hörweite abgestellt sind und sich immer mehr Mensc

hen neben dem Standstreifen erst einmal erleichtern müssen, ist das Hoffen vorbei. Man beginnt hektisch zu telefonieren und überlegt fieberhaft, wie man die letzten unverpackten Geschenke nun in Ermangelung an geeignetem Verpackungsmaterial noch kreativ herrichtet.

Aber irgendwann muss man sich mit der Idee anfreunden, Weihnachten im Stau zu feiern – wie gut, dass man so viele „liebe“ Menschen um sich hat. U.a. mit Tanja Schumann und Dustin Semmelrogge.

Eintrittskarten sind in der Kartenzentrale der Festspiele, Am Markt 1, 36251 Bad Hersfeld, Telefon 06621 640200, oder an der Abendkasse erhältlich.
Die Preise liegen zwischen 17 und 27 Euro, Schüler, Kurgäste und Menschen mit Behinderung erhalten Ermäßigung.

Weihnachtsbastelspaß für Kinder ab 6 Jahren

(PM) Auch dieses Jahr findet wieder eine vorweihnachtliche Bastelaktion im Jugendraum Friedlos (Fuldatalschule Friedlos), Lutherstr. 18, in 36251 Ludwigsau-Friedlos statt. Denn am 14. Dezember veranstaltet die Jugendarbeit Ludwigsau dort um 15 Uhr den bunten Weihnachtsbastelspaß, wo Kinder ab 6 Jahren kleine kreative Geschenke, Schneemänner und lustige Weihnachtskarten als Geschenk für ihre Familie, Verwandte oder Freunde und Bekannte basteln können. Außerdem gibt es zwischendurch leckeren Weihnachtspunsch und diverse Naschereien. Zum Abschluss ist noch eine kleine Lichtspielerei mit Wunderkerzen rund um eine Feuerschale geplant. Infos unter 01578-7002579 bei Sabrina Michel.

Bild copyright: Stadt TV / INFO Bad Hersfeld (Eigenbau)

Selbstgemachtes: Kita Rasselbande verkauft am 16. und 17. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt

(PM) Mit viel Engagement bereiteten die Eltern des Elterncafés der Kita Rasselbande sowie die Mitarbeiterinnen die Teilnahme am diesjährigen Weihnachtsmarkt der Stadt Bad Hersfeld vor. Wir laden alle Kinder, Eltern, Familien sowie Besucher*Innen aus nah und fern recht herzlich auf den Weihnachtsmarkt am Linggplatz  ein.
Lassen sie sich dort am Montag, 16.12., und Dienstag, 17.12.2019, von den vielfältigen wunderschönen Angeboten und Leckereien der Kita Rasselbande verzaubern.
Viele fleißige Hände fertigten wunderschöne vorweihnachtliche Präsente zum Verkauf an. Hierbei entstanden aus unserer Filzwerkstatt Filzkörbchen für allerlei Utensilien, Feen, Wichtelgläser, Mäuse … und sogar Filzschuhe.
Weiterhin wurden wunderschöne Schmuckstücke mit viel Kreativität und Phantasie hergestellt. In unserer „Weihnachtsbäckerei“ sind viele leckere Weihnachtsplätzchen gebacken worden.

Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Kindern der Kita Rasselbande zugute.

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für trauernde Eltern, Angehörige und Freunde

Am Samstag, den 07.12.2019, um 15.30 Uhr, findet wieder der Ökumenische Gedenkgottesdienst für trauernde Eltern, Angehörige und Freunde in der Evangelischen Johanneskirche statt. Die Uhrzeit hat sich hierbei von 15.00 Uhr in manchen Vorankündigungen auf 15.30 Uhr verschoben.

Auch in diesem Jahr gestalten betroffene Eltern mit Pfarrer Holger Grewe vom Bezirk Johanneskirche und Frau Irene Riedl, Gemeindereferentin der Katholischen Kirche, in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Hospizverein Bad Hersfeld e.V. gemeinsam diesen besonderen Ökumenischen Gedenkgottesdienst in der Evangelischen Johanneskirche Bad Hersfeld.
Es wird um die Sehnsucht nach Leben gehen und um die See, die all das ausstrahlt. Alle Familien, die im Laufe ihres Lebens eine Tochter oder einen Sohn verlieren mussten, sind herzlich zu diesem Ökumenischen Gottesdienst ein. Zum Ausklang dieses Abends können Sie sich gerne bei Kaffee oder Tee zu einem Austausch mit anderen Betroffenen und mit uns zusammenfinden.

Kontakt: Pfarrer Holger Grewe, Sanddornweg 3, 36251 Bad Hersfeld-Johannesberg, Tel.: 06621-15600

Weihnachtsbaum für Kinderträume bei Liberty Bad Hersfeld

Das außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk
Liberty Bad Hersfeld unterstützt betreutes Jugendwohnen SKALA in Bad Hersfeld

Betritt man in der Fußgängerzone den Damenmodeladen Liberty fällt einem im erstem Moment nichts Besonderes auf.
Die Räumlichkeit ist weihnachtlich geschmückt und lädt zum Schauen und kaufen ein. Auch wenn zuerst das Augenmerk auf die exzellenten Modeartikel fällt, ist der Weihnachtsbaum mit den bunt geschmückten Herzchen nicht zu übersehen.

Zu den Herzchen gesellen sich auch kleine Falttaschen zur Unterstützung des Hospiz „kleinen Helden“.  

Nicht das übliche Lametta ist also am Baum zu sehen, sondern aus Papier gestaltete kleine rote Herzen mit einem darauf geschriebenen Wunsch.

Wünsche und Träume passen irgendwie auch zusammen und die hat ein jeder von uns.
Dass Kinder andere Wünsche haben als Erwachsene ist normal. Wenn aber ein Wunsch erfüllt wird, dann freuen wir uns alle. Geht dann der Traum an Weihnachten in Erfüllung, ist es doppelt so schön.
Das sagte sich auch Stephie Baumgart Filialleiterin und stellte den Weihnachtsbaum mit den Träumen im Verkaufsraum auf. Um den Baum herum ein bisschen weihnachtlich dekoriert und schon lädt der Christbaum die Kunden den Traum der Kinder zu erfüllen.

Wer also ein Herzchen mit einem Wunsch vom Baum nimmt und diesen Traum für ein Kind erfüllen möchte, kann das gekaufte Weihnachtsgeschenk anschließend unter den Baum legen.

„Glauben Sie mir es gibt nichts schöneres, als ein Geschenk und wenn es noch so klein ist für ein Kinderlachen und leuchtende Kinderaugen“, sagte uns Stephie Baumgart.
Dieser Aussage schließen wir uns an, und bitten die Kunden und Besucher den Kindern vom betreuten Jugendwohnen ihren kleinen Traum zu erfüllen.
Die Bescherung für die Kinder erfolgt am Donnerstag, 19.12.2019 um 18 Uhr in der Klausstraße 3+5 in Bad Hersfeld bei Liberty Damenmoden.

Die große Reise - Begegnungen im Lichterlabyrinth der Stiftsruine Bad Hersfeld

Im ersten Moment konnte man sich darunter nichts Richtiges vorstellen. Aber beim Betreten der Stiftsruine verschlug es einem die Sprache

Da wurde etwas aufgebaut, das erst dann voll zur Geltung kam, wenn das Ganze von oben betrachtet wird.
Gezählt haben wir weder die Lichter noch die vielen Menschen, die am Sonntagabend in die Stiftsruine kamen. Es muss weit in den vierstelligen Bereich gegangen sein. Die Hersfelder Mönche haben den ganzen Mittag bis weit in die Abendstunden ehrenamtlich das Labyrinth mit aufgebaut. Jedes Licht war in einem kleinen Säckchen gefüllt mit Steinchen und darauf stand ein Teelicht, und die mussten noch alle angezündet werden.

Markus Heide von der Stadt Bad Hersfeld und sein Team haben großes geleistet und das wurde von allen Seiten belohnt.

Zum ersten Mal war in der Stiftsruine ein außergewöhnliches Theaterstück, ganz ohne Bühne mitten im Publikum, und ein Lichtermeer aus Kerzen bildete das Labyrinth die Basis für ein unvergleichliches Erlebnis in den altehrwürdigen Mauern - mehr lesen ...

Residenz Ambiente Eingangsbereich

Adventsmarkt mit viele Besuchern in der Residenz Ambiente - Stadt-Musik-Verein Bad Hersfeld gibt sich die Ehre

Die Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten. Auch in der Residenz Ambiente wird seit 5 Jahren alljährlich dieser Zeitraum gemeinsam gefeiert.

Vor dem Haus duftet es nach geräucherten Forellen und Bratwürste, die mit allerlei Beilagen serviert wurden. Wer möchte, konnte einen aromatischen Glühwein passend zur Jahreszeit verköstigen.
Wie bereits in den früheren Jahren waren die Sitzplätze früh am Nachmittag belegt. Kaffee und die Kuchenzeit war angesagt, und Kuchen bedeutet für viele jetzt kommt das Beste vom Tage. 

Der Andrang an den liebevoll dekorierten rund 30 Weihnachtsständen war wie immer groß, hier fand man alles, was man sozusagen für Weihnachten begehrt. Viele Möglichkeiten zum Basteln oder schöne fertige Weihnachtsgeschenke konnte man nicht nur sehen, sondern auch günstig kaufen - mehr lesen ...

Modeschau mit Häppchen und Sekt

Lateshopping und „Black Friday“ in Bad Hersfeld

Man könnte sagen es lag am kalten Wetter, immerhin ist es November. Vielleicht aber sitzt das Geld nicht mehr so locker. Bis auf wenige Ausnahmen war die Einkaufsmeile nicht gerade voll von Besuchern.

Der „Black Friday“ kommt, wie so vieles, aus den Vereinigten Staaten von Amerika. „Schwarzer Freitag“ soll angeblich die Verkäufer in den USA schwarze Hände beim Geldzählen bereitet haben. Aber in den USA ist bekanntlich ja alles möglich. Gilt das auch für Bad Hersfeld? Wenn jemand viel Geld zählen musste, dann höchstens auf dem Weihnachtsmarkt der war auch am „Schwarzen Freitag“ sehr gut besucht.

Fette Rabatte und zahlreiche Schnäppchen wurden in den Geschäften angeboten. Es gab eine Modeschau mit Sekt und Häppchen, Musik in der Fußgängerzone und Feuer und Bewegung als Unterhaltung an drei verschiedenen Standorten von Grace & Beauty.

Auf der Aktionsfläche der City Galerie war ebenfalls das Thema „Feuer & Bewegung“ als LED-Tanzshow mit Magic Vaidai. Der Stadtmarketingverein lässt sich einiges einfallen um die Besucher in die Stadt zu locken - mehr lesen ...

Der große Weihnachtsbaum auf dem Linggplatz in Bad Hersfeld

Der Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt der Träume ist eröffnet.

Der diesjährige Weihnachtsmarkt ist wunderschön gelungen. Die Anordnung der geschmückten Hütten, der majestätische Weihnachtsbaum, und das drumherum kann sich sehen lassen. Bürgermeister Thomas Fehling eröffnete den Weihnachtsmarkt gestern Abend um 18:15 Uhr nach seiner Begrüßungsrede. Über 100 junge Sängerinnen und Sänger von der Obersbergschule stimmten die Besucher auf die Vorweihnachtszeit ein. Auch Landrat Dr. Michael Koch kam zur Eröffnung. Insgesamt 20 Buden erwarten mit unterschiedlichen Angeboten zahlreiche Besucher. Von weihnachtlicher Deko aus Holz und Glas über edle Öle und Cremas bis hin zu einem vielseitigen kulinarischen Angebot bleiben keine Wünsche offen. Selbstverständlich dürfen auch verschiedene Glühweinvariationen nicht fehlen. Für die kleinen Besucher steht ein Karussell bereit. Auf einer Bühne direkt auf dem Linggplatz wird in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm präsentiert. Neben Puppentheateraufführungen für die Kleinen und dem Besuch des Nikolauses sorgen weitere Theateraufführungen und Konzerte mit verschiedenen Künstlern und Chören aus der Region für weihnachtliche Stimmung.

Märchenwald für kleine und große Besucher
Zum ersten Mal erwartet die Besucher in diesem Jahr außerdem ein begehbarer Märchenwald mit vielen liebevoll gestalteten Märchenfiguren direkt neben dem Weihnachtsmarkt. Die Darstellungen laden dazu ein, sich in eine andere Welt zu träumen und vorab den Zauber von Weihnachten zu spüren - mehr lesen und viele Bilder ...

Große Spendenaktion: Bethe-Stiftung verdoppelt jede Spende zu Gunsten des Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden.

(PM) Das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. begleitet schwerst- und lebensbegrenzt erkrankte Kinder und Jugendliche. Zur Entlastung betroffener Familien möchte der Verein langfristig eine stationäre Einrichtung etablieren. Für den Bau eines Aufzuges konnte das Kinder- und Jugendhospiz die Bethe-Stiftung als Förderer gewinnen. Die Bethe-Stiftung verdoppelt jede eingehende Spende im Zeitraum 29. November 2019 bis 29. Februar 2020.

Am 29. November 2019 startet das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. eine Verdopplungsaktion mit der Bethe-Stiftung. Die Stiftung stellt hierfür 15.000 Euro zur Verfügung. Für jede eingehende Spende an das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. legt die Bethe-Stiftung denselben Betrag obendrauf – solange bis das Aktionsbudget aufgebraucht ist, spätestens jedoch bis zum 29. Februar 2020.
In Hessen leben 3000 schwerstkranke oder lebensbegrenzt erkrankte Kinder und Jugendliche. Das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. begleitet betroffene Familien über den ambulanten Dienst. Die Vision - mehr lesen ...

Neuer Zumba-Kurs ab 19. Januar 2020 im Kinder- und Jugendhaus
Neues Jahr- Neuer Kurs- Neues Du.


(PM) Zumba - tanzen zu toller Musik, Spaß und gute Laune. Zumba kann jeder, denn bei Zumba kommt es nicht auf Perfektion an. Einfache Tanzschritte werden von unserem Zumba-Instructor Mihaly Virag vorgeführt und so zum Mitmachen angeregt.
Die Stadtjugendpflege bietet zum neuen Jahr wieder im Kinder- und Jugendhaus (Dippelstraße 10) einen Zumba-Kurs ab 13 Jahren an.
Der Kurs findet vom 19. Januar 2020 bis zum 24. Mai2020, immer sonntags von 16 Uhr bis 17 Uhr, im Tanzsaal des Jugendhauses statt.
Insgesamt werden es 15 Einheiten sein; die Kosten für einen kompletten Kurs belaufen sich auf nur 15,- Euro.
Schnell anmelden, denn die Plätze sind begrenzt. Informationen und Anmeldung bitte unter der Telefonnummer 06621 73100 oder per Email an ilona.yauno@bad-hersfeld.de per email.


Karte
Anrufen
Email
Info